Erfurt. Mehrere tausend Euro hat ein Erfurter an Telefonbetrüger verloren.

Ein Betrüger hat mehrere tausend Euro von einem Mann aus Erfurt ergaunert. Der Unbekannte rief den 68-Jährigen nach Angaben der Polizei Freitagnachmittag an und gab sich als Mitarbeiter einer Firma aus, die mit Bitcoins handelte.

Der Anrufer drängte den Mann dazu, den Fernzugriff auf dessen Computer zu ermöglichen. Nachdem der Senior diesem schließlich zugestimmt hatte, veranlasste der Betrüger zwei Überweisungen von fast 20.000 Euro.

Dem 68-Jährigen fiel der Betrug auf und er erstattete Montagvormittag Anzeige bei der Polizei.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.