Erfurt. Musiktalente spielen bei Erfurter Krämerbrückenfest um den Einzug in die bundesweite Endrunde des Wettbewerbs.

Beim Erfurter Krämerbrückenfest wird das Thüringer Landesfinale des Musikwettbewerbs „local heroes“ („lokale Helden“) ausgetragen. Nach der Bühnenshow an der Barfüßerruine Erfurt am 14. Juni um 18 Uhr entscheidet eine Jury, wer Thüringen im Bundesfinale 2024 Anfang September auf Schloss Hundisburg bei Magdeburg vertreten wird. Der Gewinner erhält nicht nur wertvolle Preise, sondern darf zusätzlich auf dem Krämerbrückenfest im nächsten Jahr ein eigenes Konzert spielen.

„Mit dem Landesfinale auf einer zentralen Bühne bekommt Thüringen einen wichtigen Förderbaustein für die lokale Popmusikszene zurück“, erklärt Veranstalter Johannes Hille von der Musikinitiative diePOP Weimar.

Der Gute Woche-Newsletter

Alles Gute aus Thüringen in einem Newsletter - jede Woche gute Nachrichten

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Newcomer aus dem kompletten Spektrum der Pop- und Jazzmusik, die noch keinen großen Plattenvertrag haben, können sich bis zum 31. Mai 2024 um einen der vier Plätze im Thüringer Landesfinale bewerben. Eine Fachjury wählt die Finalisten aus. Interessierte Bands mit einem durchschnittlichen Alter von unter 30 Jahren oder Solokünstler müssen ihren hauptsächlichen Wohnsitz oder Proberaum in Thüringen haben oder einen Bezug dazu nachweisen. Gefragt sind eigene Songs, keine Coverversionen.

Informationen und Bewerbung: local-heroes.de