Eschwege/Treffurt. Bei Durchsuchungen im hessischen Werra-Meißner-Kreis und im angrenzenden Südeichsfeld (Unstrut-Hainich-Kreis) ist die Polizei auf eine mutmaßliche Diebesbande gestoßen. Sie hat dabei diverse Waffen und Munition sichergestellt.

Waffen, Munition und Diebesgut hat die Polizei bei mehreren Durchsuchungen im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis und im angrenzenden Thüringen sichergestellt. Die Razzia am frühen Donnerstagmorgen richtete sich gegen einen 22-Jährigen und einen 39-Jährigen aus dem Werra-Meißner-Kreis, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie werden des Bandendiebstahls verdächtigt. Wegen Verstößen gegen das Waffengesetz wird zudem gegen zwei Männer im Alter von 51 und 43 Jahren ermittelt.

Laut Mitteilung wurden diverses Diebesgut sowie Waffen und Munition sichergestellt, darunter eine Schusswaffe, ein Luftgewehr, Übungsmunition und mehrere Schuss Munition einer Kurzwaffe. Die Durchsuchungen, bei denen auch Spezialkräfte aus Hessen und Thüringen eingesetzt wurden, fanden in einem Stadtteil von Wanfried sowie im Raum Treffurt (Wartburgkreis) und in der Gemarkung Wendehausen (Unstrut-Hainich-Kreis) statt.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.