Feuerwehreinsatz in Schmalkalden: Wäschetrockner brennt im Keller

Schmalkalden.  Ein Wäschetrockner ist Sonntagnachmittag in einem Haus in Schmalkalden in Brand geraten.

Ein brennender Wäschetrockner hat in Südthüringen für einen Feuerwehreinsatz gesorgt (Symbolfoto).

Ein brennender Wäschetrockner hat in Südthüringen für einen Feuerwehreinsatz gesorgt (Symbolfoto).

Foto: Paul Zinken / dpa

Ein vermeintlicher Kellerbrand hat Sonntagnachmittag Polizei und Feuerwehr in Schmalkalden beschäftigt. Gegen 14.45 Uhr wurde der Rettungsleitstelle ein Kellerbrand in der Renthofstraße in Schmalkalden gemeldet.

Die Feuerwehr habe zum Glück schnell Entwarnung gegeben, teilt die Polizei am Montag mit. Es habe lediglich ein Wäschetrockner gebrannt und das Feuer konnte schnell gelöscht werden, ohne dass es auf die Bausubstanz oder weitere Räume übergriff.

Die vier Bewohner, zwei Erwachsene und zwei Kinder im Alter von sechs und neun Jahren, wurden vorsorglich untersucht und konnten nach Lüftung und Messung des CO2-Wertes zurück in ihr Haus. Die Feuerwehr geht von technischem Defekt als Brandursache aus.