100 junge Leute in Eisenach in Kreis der Erwachsenen aufgenommen

Eisenach  Letzte Jugendweihefeiern in der Stadt in diesem Jahr sind vollzogen. Emotionales Ereignis vor allem für die Eltern. Insgesamt 660 Teilnehmer.

Schüler aus dem Abbe- und dem Luther-Gymnasium erhielten am Samstag im ersten Durchgang ihre Jugendweihe im Landestheater Eisenach.

Schüler aus dem Abbe- und dem Luther-Gymnasium erhielten am Samstag im ersten Durchgang ihre Jugendweihe im Landestheater Eisenach.

Foto: Jensen Zlotowicz

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die letzten Jugendweihefeiern für junge Erwachsene und ihre Familien im Eisenacher Landestheater für dieses Jahr gingen am Samstag über die Bühne. Noch einmal wurden etwa 100 wie aus dem Ei gepellte Heranwachsende feierlich in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen, diesmal aus dem Ernst-Abbe-Gymnasium, dem Luther-Gymnasium (erster Durchgang), der Förderschule, und der Falk-Schule in Eisenach sowie der Regelschulen Berka/Werra und Creuzburg/Mihla.

Festlich war es, feierlich, musikalisch auch und für Eltern und Großeltern ausgesprochen emotional, nicht nur, aber auch wegen den auf großer Leinwand gezeigten Fotos aus Baby- und Kindertagen der Jugendweihelinge. Die Lenker des federführenden Vereins Jugendweihe Eisenach/Wartburgkreis und ihre Partner hatten die Feier einmal mehr zu einem würdigen und bewegenden Ereignis gemacht, dass manchen Familienangehörigen der jungen Menschen auf der Bühne vor Rührung das Taschentuch zücken ließ. Festrednerin war beim Eisenach-Abschluss die Landtagsabgeordnete Kati Engel (Linke). Sie traf mit ihrer kecken Rede den Nerv des Publikums.

Insgesamt 660 Mädchen und Jungen aus der Wartburgregion hatten sich in diesem Jahr zur Jugendweihe angemeldet. Schon im April waren im Kulturhaus Dorndorf und in Seebach die ersten Feierstunden über die Bühne gegangen. Es folgten Feiern in Kaltenlengsfeld, der Werratalkaserne und im Sulzberger-Gymnasium in Bad Salzungen.

Ihren endgültigen Abschluss finden die Jugendweihefeiern in diesem Jahr im Kurtheater in Bad Liebenstein am kommenden Wochenende. Dabei sind dann auch noch einmal Teilnehmer des Gymnasiums Ruhla.

Für die meisten Jugendweihelinge gehört die Teilnahme an der ebenfalls vom Verein organisierten Jugendweihereise mit dazu. Spanien ist dabei ein beliebtes und preiswertes Reiseziel. An diesen Reisen nehmen auch zahlreiche junge Leute teil, die ihre Jugendweihe schon im vergangenen oder vorvergangenen Jahr erhalten hatten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.