Sieben Tage, sieben Häfen: Die «Norwegian Pearl» legt regelmäßig zu Kreuzfahrten entlang der Küste Kanadas und Neuenglands ab.
Sieben Tage, sieben Häfen: Die «Norwegian Pearl» legt regelmäßig zu Kreuzfahrten entlang der Küste Kanadas und Neuenglands ab. © Verena Wolff/dpa-tmn
Ein scheinbar beschauliches Fischerdorf an der Küste Nova Scotias ist Peggys Cove. Dass Touristen hier aufkreuzen, kommt nicht gerade selten vor.
Ein scheinbar beschauliches Fischerdorf an der Küste Nova Scotias ist Peggys Cove. Dass Touristen hier aufkreuzen, kommt nicht gerade selten vor. © Verena Wolff/dpa-tmn
Wer Peggys Cove besucht, der wird wohl auch über die weitläufige Felsenlandschaft kraxeln, in die der bekannte Leuchtturm gebaut wurde.
Wer Peggys Cove besucht, der wird wohl auch über die weitläufige Felsenlandschaft kraxeln, in die der bekannte Leuchtturm gebaut wurde. © Verena Wolff/dpa-tmn
Indian Summer an der Küste des Bundesstaats Maine: So leuchtend bunt wie in den Atlantikprovinzen Kanadas oder den Neuenglandstaaten der USA zeigt sich der Herbst kaum woanders.
Indian Summer an der Küste des Bundesstaats Maine: So leuchtend bunt wie in den Atlantikprovinzen Kanadas oder den Neuenglandstaaten der USA zeigt sich der Herbst kaum woanders. © Michael Wilson/Visit Maine/dpa-tmn
Weil er so klein ist, nennt man ihn Bug Light. Doch eigentlich heißt der aufwendig gestaltete Leichtturm am Greenbelt Walkway in Portland Breakwater Lighthouse.
Weil er so klein ist, nennt man ihn Bug Light. Doch eigentlich heißt der aufwendig gestaltete Leichtturm am Greenbelt Walkway in Portland Breakwater Lighthouse. © Verena Wolff/dpa-tmn
Startpunkt der Kreuzfahrt ist Québec City: Bevor das Schiff ablegt, empfiehlt sich eine Stadtbesichtigung. Sehenswerter Teil von Québecs Altstadt ist unter anderem die Unterstadt rund um Place Royale und Hafen.
Startpunkt der Kreuzfahrt ist Québec City: Bevor das Schiff ablegt, empfiehlt sich eine Stadtbesichtigung. Sehenswerter Teil von Québecs Altstadt ist unter anderem die Unterstadt rund um Place Royale und Hafen. © Jeff Frenette/Destination Canada/dpa-tmn
Ein Postkartenmotiv: Lunenburg, die älteste deutsche Siedlung in Kanada. Gegründet wurde das Örtchen, heute wegen der bunten Holzhäuser im Stadtkern Teil des Unesco-Welterbes, 1753.
Ein Postkartenmotiv: Lunenburg, die älteste deutsche Siedlung in Kanada. Gegründet wurde das Örtchen, heute wegen der bunten Holzhäuser im Stadtkern Teil des Unesco-Welterbes, 1753. © Acorn Art & Photography/Tourism Nova Scotia/dpa-tmn
Museum of the Atlantic: In Halifax lässt sich viel über die Schifffahrtsgeschichte Nova Scotias erfahren.
Museum of the Atlantic: In Halifax lässt sich viel über die Schifffahrtsgeschichte Nova Scotias erfahren. © Acorn Art & Photography/Tourism Nova Scotia/dpa-tmn
Austausch mit den Gästen im Membertou Heritage Center: Jeff Ward alias Dancing Sun.
Austausch mit den Gästen im Membertou Heritage Center: Jeff Ward alias Dancing Sun. © Destination Cape Breton Association/dpa-tmn
Sydney, Cape Breton Island: Im Membertou Heritage Park erzählt Jeff Ward alias Dancing Sun von der Geschichte seines Volkes der Mi’kmaq, die seit Jahrhunderten im Gebiet von Cape Breton Island leben.
Sydney, Cape Breton Island: Im Membertou Heritage Park erzählt Jeff Ward alias Dancing Sun von der Geschichte seines Volkes der Mi’kmaq, die seit Jahrhunderten im Gebiet von Cape Breton Island leben. © Verena Wolff/dpa-tmn
Das Portland in Oregon ist viel bekannter, aber auch an der US-Ostküste gibt es ein Portland. Nur: Unter Skippern scheint auch die 70.000-Einwohner-Stadt mit ihrem betriebsamen Hafen kein Geheimtipp mehr zu sein.
Das Portland in Oregon ist viel bekannter, aber auch an der US-Ostküste gibt es ein Portland. Nur: Unter Skippern scheint auch die 70.000-Einwohner-Stadt mit ihrem betriebsamen Hafen kein Geheimtipp mehr zu sein. © Visit Maine/dpa-tmn
Am Cape Elizabeth liegt Portland Head Light, der älteste Leuchtturm im Staat Maine.
Am Cape Elizabeth liegt Portland Head Light, der älteste Leuchtturm im Staat Maine. © Verena Wolff/dpa-tmn
Endpunkt der Kreuzfahrt ist Boston: Mitten in der größten Stadt Neuenglands spielt der Indian Summer eine untergeordnete Rolle - doch in die Stadtparks streckt er seine Fühler aus.
Endpunkt der Kreuzfahrt ist Boston: Mitten in der größten Stadt Neuenglands spielt der Indian Summer eine untergeordnete Rolle - doch in die Stadtparks streckt er seine Fühler aus. © Tim Grafft/MOTT/dpa-tmn