New York. Oscar-Preisträger Robert de Niro gründete einst das Tribeca Filmfestival mit. Zum 80. Geburtstag bekommt er jetzt nachträglich sein ganz eigenes Festival.

Der amerikanische Schauspieler Robert De Niro bekommt sein eigenes Festival. Beim „De Niro Con“ solle vom 14. bis zum 16. Juni in New York Leben und Werk des Oscar-Preisträgers gefeiert werden, teilten die Veranstalter des Tribeca Festivals mit.

De Niro hat das Tribeca Festival einst mitgegründet. Nun richten dessen aktuelle Veranstalter ihm sein eigenes Festival aus, das sich zeitlich mit dem diesjährigen Tribeca Festival (5. bis 16. Juni) überschneiden soll. Unter anderem soll es beim „De Niro Con“ Diskussionsrunden, Filmvorführungen und Ausstellungen geben.

Zum 80. Geburtstag

Mit dem Festival soll auch noch einmal der 80. Geburtstag des Hollywood-Stars gewürdigt werden, den dieser am 17. August feierte. Schon beim Tribeca Festival im vergangenen Jahr hatte Mitgründerin Jane Rosenthal die Idee eines eigenen Festivals für De Niro angekündigt.

„Es ist schwierig zu wissen, was man Bob zu seinem 80. Geburtstag schenken soll. Er hat schon eine goldene Uhr, also haben wir uns entschieden, ihn und sein anhaltendes Vermächtnis zu feiern mit einem spaßigen Fan-Event, das ihn auch würdigt für seine nicht enden wollende Hingabe zu seinen Filmen, seiner Kunst und der Stadt, die er liebt.“