Oslo/Langkawi. König Harald ist der älteste Monarch Europas. Er hat seit geraumer Zeit immer wieder mit seiner Gesundheit zu kämpfen. Zuletzt plagte ihn im Winter eine Atemwegsinfektion.

Dem norwegischen König Harald (87) ist in Malaysia ein vorübergehender Herzschrittmacher eingesetzt worden. Grund sei die niedrige Herzfrequenz des Monarchen gewesen, teilte der Palast in Oslo mit. „Die Entscheidung wurde heute Morgen getroffen, und die Operation war erfolgreich.“ Dem König gehe es gut, aber er benötige noch Ruhe. Die Operation werde die Heimreise, die vermutlich innerhalb der kommenden Tage stattfinden werde, sicherer machen, sagte Haralds Anästhesist Bjørn Bendz der Mitteilung zufolge.

Der König war während einer Urlaubsreise in Malaysia an einer Infektion erkrankt und dort ins Krankenhaus gebracht worden. Am Freitag war ein Flugzeug, das ihn nach Hause bringen soll, auf dem Flughafen Langkawi gelandet. Das Königshaus hatte im Vorfeld mitgeteilt, dass Harald eine private Auslandsreise plane.