Altenburger Land. Schwerer Diebstahl und zu tief ins Glas geschaut: Damit hatte es die Polizei im Altenburger Land seit Freitagabend zu tun.

Besonders schwerer Diebstahl in der Werkssiedlung Kotteritz

Ein 36-Jähriger musste am Samstag feststellen, dass seine Garage in der Werkssiedlung Kotteritz durch bislang unbekannte Täter aufgebrochen worden war. Nach gewaltsamen Zutritt stahlen die Diebe neben Werkzeug auch ein Mountainbike und ein Notstromaggregat. Der Beuteschaden wird auf eine vierstellige Summe geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen im Falle besonders schweren Diebstahls aufgenommen und vor Ort Spuren gesichert.

53-Jähriger im Alkoholrausch mit dem Rad unterwegs

Am frühen Samstagmorgen erweckte gegen 4.15 Uhr ein 53-jähriger Radfahrer aufgrund seiner Fahrweise das Interesse der Polizeibeamten in der Altenburger Wallstraße. Im Rahmen der Kontrolle wurde ein bislang mehrfach in Erscheinung getretener 53 - jähriger Mann angetroffen, welcher erneut deutlichen Atemalkoholgeruch aufwies. Im Rahmen eines durchgeführten Atemalkoholtests ergab sich ein Wert von 2,55 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde realisiert und die Weiterfahrt unterbunden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Volltrunken Graffiti gesprüht und von Polizei erwischt

Am späten Freitagabend nahm eine aufmerksame Bürgerin verdächtige Geräusche im Bereich der Gabelentzstraße in Altenburg wahr. Im Rahmen der Prüfung konnten Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Altenburger Land die Geräuschquelle identifizieren und einen alkoholisierten 29-Jährigen stellen. Dieser hatte zunächst illegales Graffiti an Baustellenutensilien aufgebracht und anschließend mehrere Fensterscheiben beschädigt. Die Person wies eine deutliche Alkoholisierung von über zwei Promille auf und wurde in Gewahrsam genommen. Der Beschuldigte muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

Aktuelle Nachrichten aus dem Altenburger Land