Gera. Warum in Dürrenebersdorf noch nachgearbeitet werden muss vor dem Dorffest