Gera. Faustgroße Putzteile waren vor etwa zwei Wochen nach Starkregen auf den Gehweg gefallen. Die Lösung erinnert an einen Fall in Weida.