Jena. Diese Neuigkeiten gibt es aus Jena.

In Kürze startet die Hofoper im Innenhof des Hauptgebäudes der Friedrich-Schiller-Universität mit sechs Aufführungen der Oper Salomé von Antoine Mariotte sowie zwei Hofopern-Specials und die Kinder-Hofoper mit dem renommierten Leipziger Vokalensemble Amarcord.

Die Kinder-Hofoper mit dem Titel „Stadt, Land, Lied – eine musikalische Weltreise“ findet am Sonntag, 16. Juni, um 17 Uhr statt. Tickets gibt es in der Tourist-Information Jena. Bei schlechtem Wetter finde die Aufführung in der Aula statt.

„Die Musiker machen Halt in unterschiedlichen Jahrhunderten der Musikgeschichte. Dies alles verpackt in unnachahmlicher Amarcord-Manier: gesangliche Brillianz, sowie eine gehörige Portion Charme und Humor. So kommen Kindern und auch Erwachsene voll auf ihre Kosten und werden eingefangen vom Reiz der verschiedenfarbigen Erzählungen aus aller Welt, in einem eigens für Kinder inszenierten Konzert, welches viele Überraschungen birgt“, heißt es in der Ankündigung.

12-Stunden-Schwimmen im Ostbad

Im Ostbad in Jena richtet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am kommenden Wochenende einen besonderen Wettkampf aus: das 12-Stunden-Schwimmen – mit Kinder-Cup. Diese Veranstaltung erfordere eine Anpassung der regulären Öffnungszeiten. Um das Event reibungslos durchführen zu können, schließt das Ostbad am Samstag, 8. Juni, bereits 18 Uhr statt wie gewohnt 20 Uhr, heißt es in einer Mitteilung.

Volt-Kandidatin schließt sich Grünen an

Johanna Grenzer, die als Spitzenkandidatin von Volt für den Stadtrat von Jena kandidiert hatte, schließt sich der Fraktion der Grünen an. Einstimmig als neue Co-Fraktionsvorsitzende wurden indes Kathleen Lützkendorf und Matias Mieth gewählt, heißt es in einer Mitteilung. Den stellvertretenden Fraktionsvorsitz übernehmen demnach Margret Franz und Christina Prothmann, die von den Fraktionsmitgliedern ebenfalls einstimmig gewählt wurden.

„Ich freue mich besonders, dass wir mit Johanna Grenzer ein weiteres engagiertes Fraktionsmitglied für progressive und soziale Politik in Jena gewinnen konnten“, so Kathleen Lützkendorf.

Über Europa reden

„Perspektive Europa. Miteinander voneinander lernen“, das ist das zentrale Thema sehr vieler Volkshochschulen in Deutschland über das Jahr 2024 hinweg. Auch bei der Volkshochschule in Jena gibt es Veranstaltungen.

Der Newsletter für Jena

Alle wichtigen Informationen aus Jena, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

So gibt es am Donnerstag, 6. Juni, um 19 Uhr eine Podiumsdiskussion mit den beiden Jenaer Professoren Joachim von Puttkamer und Olaf Leiße sowie Karoline Gil von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik zum Thema „Wohin steuert Europa? Illiberale Demokratien und pro-europäische Kräfte in Ost- und Mitteleuropa. Die Veranstaltung könne auch im Livestream verfolgt werden.

Weiterhin würden ab 18 Uhr Europäische Freiwilligendienste vorgestellt sowie bereits ab 16 Uhr darüber berichtet, wie ein Jobeinstieg in Europa gelingen kann. Zudem könne ab 17 Uhr mit dem Dozent Francis-Romeo Behnemann eine kleine Zeitreise ins Hebräische und dessen europäische Bezüge erlebt werden.

Weitere Nachrichten aus Jena: