Jena. Der traditionelle Familienwandertag findet am Samstag in Jena statt. Gleichzeitig gibt es ein Kinderfest und den Langen Tag der Natur.

Rund um das Naturerlebniszentrum Forum Natura ist am Samstag, 8. Juni, einiges los. Um 10 Uhr beginnt der 14. Jenaer Familienwandertag. Gleichzeitig findet das Kinder- und Forstfest der Berggesellschaft Forsthaus statt und ein Familienfest im Naturerlebniszentrum. Um 16 Uhr schließen sich die familienfreundlichen Angebote des Langen Tags der Natur an.

Der Newsletter für Jena

Alle wichtigen Informationen aus Jena, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Beim 14. Jenaer Familienwandertag erwarte die großen und kleinen Wanderfreunde eine vier Kilometer lange Strecke mit verschiedenen Fragestationen rund um das Thema Tiere, Wald und Natur. Wer eine Station absolviert hat, erhalte als Belohnung einen Stempel. Im Ziel bekommen die Teilnehmenden eine Urkunde, heißt es. Die Wanderung führe vorbei am Forstturm und dem Forsthaus, die beide geöffnet haben. Am Forstturm findet zudem das traditionelle Kinder- und Forstfest statt.

Ein besonderes Highlight ist die Fahrt mit der Tschuh-Tschuh-Bahn. Die Wegebahn tuckere ab 9.30 Uhr stündlich kostenfrei von der Endhaltestelle Mühltal durch den Wald zum Schottplatz, wo der Startpunkt des Familienwandertags ist und wo die Teilnehmenden ihre Startnummern für einen Euro bekommen können.

Familienfest am Schottplatz

Am Schottplatz findet indes auf dem Gelände des Naturerlebniszentrums ein Familienfest von 10 bis 17 Uhr auf der großen Wiesenfläche statt. Neben einer Strohballenhüpfburg, Imkervorführungen und Alpakawanderungen erwarten die Besuchenden viele weitere Bastel- und Aktionsangebote, heißt es.

Nachmittags beginnen dann die familienfreundlichen Exkursionen zum Langen Tag der Natur. Der Treffpunkt ist jeweils der Eingang der Waldvilla auf dem Schottplatz.

Weitere Nachrichten aus Jena:

Ab 16 Uhr heiße es „Ab in den Wald“. Bei einer kleinen Wanderung gehe es durch den Jenaer Forst auf Spurensuche, würde den Geräuschen des Waldes gelauscht und über die Eigenarten und Wunder der Natur gestaunt.

Um 17.30 Uhr seien alle Interessierten zum „Abendlichen Vogelkonzert“ geladen. Zusammen mit den Vogelexperten des Nabu gehe es auf Erkundungstour. Welche Vögel sind zu hören oder können in den Bäumen entdeckt werden? Bei einer kurzen gemütlichen Runde, die sich sehr gut für Familien eigne, würden die Teilnehmenden überrascht sein, wie vielfältig die heimische Vogelwelt ist und wie schnell man die verschiedenen Gesänge unterscheiden kann.

Exkursionen durch den Wald

Um 19 Uhr stelle sich die Frage: „Was krabbelt denn da?“. Insektenfreunde und die, die es noch werden wollen, könnten bei einer abendlichen Exkursion die Krabbeltierchen einmal ganz genau unter die Lupe nehmen. Die Expertinnen und Experten des Naturschutzes verraten dabei, welche Tricks die Sechsbeiner auf Lager haben, heißt es. Es wird gebeten, zum Beispiel eine Becherlupe mitzubringen.

Ab 21.30 Uhr können dann die Insekten der Nacht bei einem Lichtfang erlebt werden. Welche Nachtschwärmer werden angelockt und warum? Zusammen mit den Expertinnen und Experten gehen die Teilnehmenden diesen Fragen nach und können Nachtfalter, Käfer und Co. aus der Nähe betrachten. Nach einer kurzen Vorstellung der heimischen Schmetterlingswelt in der Waldvilla werden ab circa 22 Uhr die nachtaktiven Vertreter in der Umgebung angelockt.

Die Teilnahme an den Exkursionen sei kostenfrei. Um eine Anmeldung unter naturerlebnis@jena.de wird gebeten.