Jena. Hunderte Menschen haben sich am Sonntagmorgen in einer Warteschlange in Jena angestellt. Grund dafür war aber nicht die Wahl.

Hunderte Menschen haben sich am Sonntagmorgen in eine Warteschlange in Jena eingereiht. Grund dafür waren aber nicht die Oberbürgermeister-Stichwahl und Europawahl. Vielmehr warteten die Menschen auf die Eröffnung der Pflanzen-Raritätenbörse im Botanischen Garten.

Weitere Nachrichten aus Jena:

Diese öffnete um 10 Uhr. Thomas Bopp, der Technische Leiter des Botanischen Garten, rechnet im Verlauf des Tages mit über 3000 Besucherinnen und Besuchern. Allein 700 Karten seien im Vorverkauf abgesetzt worden. Die ersten Gäste hätten seit 7 Uhr angestanden und seien teils von weit her angereist. 34 Aussteller bieten bei der Börse teils sehr seltene Pflanzen an.

Auch interessant

Die Pflanzen-Raritätenbörse im Botanischen Garten ist noch bis 17 Uhr geöffnet.

Die Menschen warteten geduldig am Fürstengraben.
Die Menschen warteten geduldig am Fürstengraben. © Funke Medien Thüringen | Marcus Voigt