Landkreis Greiz/Reichenbach. Kurze Informationen zu Themen zwischen berauschenden Substanzen, standsicheren Grabsteinen und gestohlenen Geldbörsen.

Sommerstaffellauf 2024 des TSV Zeulenroda

Eine Runde im Stadion laufen? Nichts leichter als das! Na dann, am 17. Juni ab ins Waldstadion des TSV Zeulenroda. An diesem Abend wird gelaufen und es treten wieder zahlreiche Teams über die 20 mal 400 Meter-Strecke gemeinsam an, um die eigene Bestzeit zu jagen. Neu in diesem Jahr: eine Einteilung der Staffeln in die drei Kategorien. „Sportverein“, „Firma“, „Schule und soziale Einrichtung“. Um 17.45 Uhr starten die Teams in die Staffel, bereits vorher werden die Kinder beim Kidscross einen Stadionparcours bewältigen. Während der gesamten Veranstaltung können Produkte der Marke „Craft“ getestet werden und für eine Stärkung ist auch gesorgt. Der Zeitplan sieht folgenden Ablauf vor: 16.30 Uhr – Stadionöffnung; 17.15 Uhr – Start Kidscross; 17.40 Uhr – Ende Kidscross, 17.45 Uhr – Teamvorstellung; 17.50 Uhr – Siegerehrung Kidscross; 18 Uhr – Start Sommerstaffellauf; 18.45 Uhr – Ende Sommerstaffellauf; 19 Uhr – Siegerehrung. Anmeldung ist möglich auf der Website des TSV Zeulenroda.

Vollgedröhnt und mit gefälschtem Führerschein: Ukrainischer Verkehrssünder in Greiz geschnappt

Am 3. Juni, gegen 21.10 Uhr, ist Beamten der Polizeiinspektion Greiz ein Verkehrssünder in einem Auto bei einer Verkehrskontrolle ins Netz gegangen. In der Dr.-Otto-Nuschke-Straße fand die Kontrolle statt. Dabei zeigte der 18-jährige Fahrer den Beamten einen ukrainischen Führerschein. Da der Führerschein nicht die Merkmale eines originalen Führerscheins aufwies, wurde dieser sichergestellt. In der weiteren Prüfung wurde bei dem 18-jährigen Ukrainer außerdem festgestellt, dass ein Drogenvortest positiv auf Amphetamin und Methamphetamin reagierte. Daraufhin wurde die Blutentnahme angeordnet und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Gegen den jungen Mann wird nunmehr wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss, sowie des Verdachts der Urkundenfälschung ermittelt.

DRK-Wasserwacht lädt zum Tag der offenen Tür ins Strandbad Zeulenroda ein

Am Samstag, dem 8. Juni, von 12 bis 17 Uhr, sind alle großen und kleinen Gäste ins Strandbad ans Zeulenroda Meer eingeladen. An diesem Tag laden die Mitglieder der Wasserwacht Zeulenroda ein und haben einiges vorbereitet. So findet eine große Einsatzübung statt, wo sich die Besucher von dem Können und Wissen der Mitglieder überzeugen können. Zudem sind verschiedene Stationen aufgebaut wie Wasserrettung, Notfalldarstellung und die Jüngsten können auf der Hüpfburg toben oder beim Bemalen von Beuteln kreativ werden. Natürlich stehen die Mitglieder der Wasserwacht Zeulenroda des Kreisverbandes Greiz für Gespräche mit den Gästen und deren Fragen bereit.

Grabsteine auf Greizer Gottesacker werden auf Standsicherheit überprüft

Zwischen dem 17. und 21. Juni erfolgt auf den städtischen Friedhöfen der Stadt Greiz eine Standsicherheitsprüfung der Grabsteine durch eine Fachfirma, teilt Birgit Pfaff von der Friedhofsverwaltung der Stadt mit. Die einzelnen Termine mit Uhrzeit können ab dem 14. Juni bei der Friedhofsverwaltung – unter der Rufnummer 03661 / 70 3⁠5 13 – erfragt werden. Die Teilnahme Interessierter ist möglich, heißt es aus der Verwaltung.

Leichtsinnige Seniorin in Berga-Wünschendorf bestohlen

Bereits am vergangenen Freitag, dem 31. Mai, ist in Berga-Wünschendorf eine 77-jährige Frau bestohlen worden, wie die Polizei erst am Dienstag mitteilte. Gegen 9 Uhr besuchte die Rentnerin einen Einkaufsmarkt in der Bahnhofstraße. Während des Einkaufs hängte sie ihre Handtasche an den Einkaufswagen. An der Kasse musste die ältere Frau feststellen, dass ihre Geldbörse aus der Handtasche entwendet wurde. Der Frau wurden dabei Bargeld und ihre Dokumente gestohlen. Die Polizei ermittelt nun zum Diebstahl. 

„Oldie triff Oldie“: Fahrzeugtreffen bringt Erinnerungen zurück

Am 8. Juni dreht sich in der Allo-Seniorenresidenz Reichenbach alles um klassische Automobile und Zweiräder: Auf dem Gelände der Einrichtung findet das diesjährige Fahrzeugtreffen „Oldie trifft Oldie“ statt. Dort treffen sich Liebhaber, Fans und Besitzer von Young- und Oldtimern zum gemeinsamen Fachsimpeln, Erzählen und Bestaunen der Fahrzeuge. „Automobile und Motorräder, die die Bewohner der Seniorenresidenz Reichenbach noch gut in Erinnerung haben, geben sich ein buntes Stelldichein“, heißt es in einer Mitteilung der Senioreneinrichtung, die von Einrichtungsleiterin Nadine Blechschmidt stammt. Erinnerungen an diese Zeit und Erlebnisse mit den mittlerweile gereiften Fahrzeugen sollen in der Residenz ab 9.30 Uhr für viel Gesprächsstoff und Fachsimpeleien zwischen den Senioren und Oldtimer-Liebhabern sorgen. „Wir wollen mit diesem Event zwei ‚Oldie-Gruppen’ zusammenbringen – und die damalige Zeit nochmals lebendig werden lassen“, so Nadine Blechschmidt, die auch alle interessierten Bürger der Region zur Veranstaltung einlädt.