Kahla. Kahlaer Bürgermeister spricht Anteilnahme an Partnerstadt Schorndorf nach Hochwasser aus.

Beileid an Hochwasser-Opfer

Die Stadt Kahla übersendete ihre Anteilnahme an die Partnerschaft Schorndorf. Die Stadt in Baden-Württemberg war massiv vom Hochwasser am Wochenende betroffen, zwei Menschen sind in ihrem Keller ertrunken. „Ich habe dem Oberbürgermeister geschrieben und mein Beileid ausgesprochen“, sagt Kahlas Bürgermeister Jan Schönfeld (parteilos). Man sei in Gedanken bei den Familien, die durch das furchtbare Hochwasser Schaden genommen haben.

Der Newsletter für das Saale-Holzland

Alle wichtigen Informationen aus der Region Saale-Holzland, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Kahla könne selbst durch frühere Hochwasser-Ereignisse wie 2013 nachvollziehen, welche Auswirkungen eine solche Katastrophe haben kann. Auch wenn in der Saalestadt zum Glück niemand sein Leben verloren hatte.

Virtuoser Abend auf Leuchtenburg

Der Förderkreis Leuchtenburg lädt zu einem außergewöhnlichen Abend ein: „Wein & Geist mit Hüsch! – Songs of Heimat“. Die Künstlergruppe verspricht, mit Feingefühl, Expertise und virtuosem Können die Verbindung von regionaler Tradition und weltmusikalischer Moderne darzustellen. Mit Liedern, die in regionaler Sprache gesungen und auf traditionellen Instrumenten gespielt werden, eröffnen sie eine globale Perspektive auf ihre heimatlichen Wurzeln.

Den musikalischen Genuss begleitet der Förderkreis mit einer Auswahl an Leuchtenburger Weinen. Beginn ist am Sonnabend, 8. Juni, 20 Uhr, Torhaussaal Leuchtenburg. Tickets gibt es hier.

Tanzparty im Rosengarten

Ob als Paar oder alleinstehend - im Kahlaer „Rosengarten“ am Sportplatz kann am Sonnabend, 8. Juni, getanzt werden. Beginn ist 20 Uhr, der Eintritt für die Tanzparty kostet 12 Euro.