Schkölen. In Schkölen lädt der Motocross-Verein zum großen Oldtimertreffen. Was am Ochsenkopf geplant ist.

„Wir haben alles da. Einen großen Verein und viele Leute hinter uns“, sagt Sven Köhler in seiner Werkstatt. Für das Gespräch stellt er zwischen zwei Trabants einige Klappstühle auf, dann setzt er sich und erzählt über das bevorstehende „Ochsenkopf meets IFA“-Treffen in Schkölen, dessen Initiator er ist. Am Ochsenkopf, dort, wo die Strecke des Motocross-Vereins MSC Schkölen sei, werde die Veranstaltung ausgerichtet. Am Wochenende vom 14. bis 16. Juni ist jeder herzlich eingeladen, sein Ostfahrzeug zu präsentieren. Veranstaltet wird das Oldtimertreffen vom Verein MSC Schkölen. Welches Fahrzeug mitgebracht werde, sei egal, nur aus DDR-Zeiten sollte es kommen. Auch Köhler selbst fährt gerne zu Oldtimertreffen – oft legt er weite Strecken zurück, zum Beispiel bis nach Ungarn, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Besonders die zentrale Lage von Schkölen sei also perfekt für das „Ochsenkopf meets IFA“-Treffen: „Wir sind mittendrin in Deutschland“.

Sven Köhler, Initiator der Veranstaltung „Ochsenkopf meets IFA“, schraubt gern in seiner Werkstatt in Schkölen an Autos. So zum Beispiel an diesem hellblauen Trabi.
Sven Köhler, Initiator der Veranstaltung „Ochsenkopf meets IFA“, schraubt gern in seiner Werkstatt in Schkölen an Autos. So zum Beispiel an diesem hellblauen Trabi. © Funkemedien Thüringen | Julia Grünler

Oldtimer-Fans in Schkölen: „Es geht darum, dass die Leute zusammenkommen“

Auch Schkölens Vereine, die Stadt und die Verwaltungsgemeinschaft würden das Vorhaben unterstützen. Viele Schkölener Vereine seien zum Beispiel am Wochenende vor Ort, um zu helfen. „Es geht darum, dass die Leute zusammenkommen“, stimmt auch Maik Milde vom Verein MSC Schkölen zu. Gern könne das Fest auch sehr groß werden. „Die Fläche gibt es her“, sagt er mit Blick auf die Kapazitäten vor Ort.

Weitere Nachrichten aus dem Saale-Holzland-Kreis

Schkölen: 80er und 90er Party am Samstagabend geplant

„Wir wollen jeden dabeihaben“, sagen die zwei Oldtimer-Fans. Auch die Jugend mit ihren Mopeds sei sehr willkommen. „Wir hoffen, ein schönes Ambiente zu schaffen“, sagt Sven Köhler. Eine große Bühne werde aufgebaut, Lichterketten und vieles mehr sollen für eine schöne Stimmung sorgen. Auch eine Strandbar mit Cocktails sei geplant. Für die Kinder gibt es die traditionelle Hüpfburg. Am Samstagabend ist unter anderem eine Party mit Musik aus den 80ern und 90ern geplant.

Initiator Sven Köhler (rechts im Bild) und Maik Milde vom Motocross-Verein MSC Schkölen freuen sich auf das große
Initiator Sven Köhler (rechts im Bild) und Maik Milde vom Motocross-Verein MSC Schkölen freuen sich auf das große "Ochsenkopf meets IFA" Treffen vom 14. bis 16. Juni in Schkölen. © Funkemedien Thüringen | Julia Grünler

Der Eintritt für Besucher ist frei. Wer als Aussteller mit einem Fahrzeug zum Oldtimertreffen kommt, zahlt 5 Euro. Der Eintrittspreis für Aufenthalte auf dem Campingplatz mit Duschen liegt bei 15 Euro für das Wochenende. Für Besucher, die mit dem Auto kommen, wird zudem eine Parkgebühr von 2 Euro erhoben.

Der Newsletter für das Saale-Holzland

Alle wichtigen Informationen aus der Region Saale-Holzland, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Ochsenkopf meets IFA“ im Überblick: 14. bis 16. Juni, Anreise Freitag, 14. Juni, ab 12 Uhr und Samstag, 15. Juni, ab 8 Uhr. Ab 8 Uhr beginnt die Veranstaltung am Samstag, es wird gefeiert, bis der letzte schläft. Am Sonntag ist Abreise der teilnehmenden Fahrzeughalter. Aussteller können sich vorab unter ochsenkopfmeetsifa@gmx.de anmelden.