Pößneck/Krölpa. Schuljahresabschlusskonzert der Musikschule Saale-Orla mit siebzig Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf der Bühne

Die Musikschule Saale-Orla Pößneck und die Einheitsgemeinde Krölpa veranstalten am Sonntag, 9. Juni, ein „Musikalisches Familienfest“. Solisten verschiedener Generationen sowie mehrere Ensembles unterschiedlichster Art stellen sich ab 16 Uhr auf dem Hof des Barockschlosses Krölpa vor. Dieses seit mehreren Jahren gepflegte Sommerfest habe mittlerweile einen festen Platz im Kalender des Kulturortes, heißt es in der gemeinsamen Einladung von Schulleiter Daniel Vlad und Bürgermeister Jonas Chudasch (Freie Wähler).

Der Newsletter für den Saale-Orla-Kreis

Alle wichtigen Informationen aus dem Saale-Orla-Kreis, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Es gehe vor allem darum, „den jüngeren Solisten und kleinere Gruppen, die weniger in der Öffentlichkeit stehen, eine Bühne zu bieten“, so Vlad. Natürlich werde aber auch das Jugendsinfonieorchester Da capo als Aushängeschild der Musikschule einmal mehr ihr Können nachweisen. Unterm Strich werden in dem rund einstündigen Programm um die siebzig Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu sehen und zu hören sein.

Klassisches, Modernes und mehr

Das Programm enthalte klassische und moderne Stücke, Ohrwürmer und auch neu einstudierte weniger bekannte Melodien. „Es wird nicht langweilig sein, das verspreche ich“, verbürgt sich Vlad. Durch den Nachmittag werde Bettina Born als Moderatorin führen.

In Krölpa finden die Pößnecker Musikschüler immer ein dankbares Publikum.
In Krölpa finden die Pößnecker Musikschüler immer ein dankbares Publikum. © OTZ | Marius Koity

Petrus sei diesen Open-Air-Konzerten immer gnädig gewesen, heißt es. Sollte es dieses Mal anders sein, stehe den Mitwirkenden und ihren Gästen die geräumige Pinsenberghalle zur Verfügung, so Chudasch.

Kleiner Dank an die Gemeinde

„Für uns ist dieses Sommer- und Schuljahresabschlusskonzert auch ein kleiner Dank an die Gemeinde Krölpa, die unsere Musikschule seit bestimmt zehn Jahren nach Kräften unterstützt“, so Vlad. Für Chudasch ist die Zusammenarbeit indes selbstverständlich, weil: „Die Musikschule kümmert sich um unsere Jugend und bereichert das kulturelle Leben in unserer Gemeinde.“

Für Bürgermeister Jonas Chudasch (l.) - hier 2021 bei der Vorbereitung des damaligen Einheitstagskonzertes mit der Grundschuldirektorin Sabine Hähnel und Musikschulleiter Daniel Vlad - ist die Unterstützung der Musikschule Saale-Orla selbstverständlich.
Für Bürgermeister Jonas Chudasch (l.) - hier 2021 bei der Vorbereitung des damaligen Einheitstagskonzertes mit der Grundschuldirektorin Sabine Hähnel und Musikschulleiter Daniel Vlad - ist die Unterstützung der Musikschule Saale-Orla selbstverständlich. © OTZ | Marius Koity

Mitglieder des Musikschulfördervereins um den Vorsitzenden Stefan Blecks runden das Geschehen unter anderem am Grill und Kuchenstand ab. Mit den Verkaufserlösen des im Übrigen eintrittsfreien Konzertes sollen verschiedene Projekte der landkreiseigenen Musikschule gefördert werden.

Mehr Nachrichten aus dem Saale-Orla-Kreis