Schleiz. Schleizer Bibliothek startet jährliches Leseprojekt im Saale-Orla-Kreis. Leseratten erwarten spannende Bücher samt Gewinnspiel.

„Hilfe, meine Lehrerin ist ein Gorilla!“ ist der Titel des Buches, zu dem viele Kinder am Montag in der Schleizer Stadtbibliothek „Dr. Konrad Duden“ griffen. Aber auch „Spuk im Kiosk“ und „Tabatinga, ein Wasserschwein im Bademantel“ scheinen beliebt. Diese und drei weitere Bücher gehören zur Aktion Leseratte, die jährlich in einer anderen Bibliothek im Saale-Orla-Kreis stattfindet. Nach Pößneck und Triptis war nun wieder Schleiz an der Reihe.

Der Newsletter für den Saale-Orla-Kreis

Alle wichtigen Informationen aus dem Saale-Orla-Kreis, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Das Freizeitleseprojekt richtet sich an Kinder zwischen acht und zwölf Jahren und wird von der Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen sowie der Sparkassen-Kulturstiftung und in dem Fall von der Kreissparkasse Saale-Orla unterstützt. Jedes Kind, mit Bibliotheksausweis, kann sich bis zum Ende der Herbstferien ein oder mehrere Bücher ausleihen. Für die Aktion gibt es dann ein kleines Heft mit Fragen. Das kann ausgefüllt in der Bibliothek zurückgegeben werden. So sichert man sich die Teilnahme an einem Gewinnspiel, bei dem es Büchergutscheine gibt. Am Ende der Aktion wird ein Autor nach Schleiz kommen und den Siegerinnen und Siegern persönlich gratulieren.

Abtauchen und mit Wissen beindrucken

Die Mädchen und Jungen der vierten Klasse der Schleizer ABC Grundschule waren die ersten, die Zugang zu den Büchern bekamen. Ein großer Teil kommt regelmäßig in die Bibliothek und hat bereits Favoriten zum Ausleihen ins Visier genommen. Maximal zwei der Bücher dürfen gleichzeitig und auch nur für maximal zwei Wochen geliehen werden. So soll gewährleistet werden, dass möglichst viele Kinder teilnehmen können.

Bibliotheksleiterin Darja Wetzel hat selbst alle gelesen und ist begeistert von der Auswahl. Wir würden auch gerne noch mehr Schulen darauf aufmerksam machen und gerne die Freude am Lesen fördern. „Man kann so schön in magische Welten abtauchen oder sich in den Sachbüchern jede Menge Wissen aneignen, dass altergerecht aufgearbeitet ist“, schwärmt sie.

Mehr Nachrichten aus dem Saale-Orla-Kreis