Pößneck/Schleiz/Bad Lobenstein. Hierfür werden Zuwendungen gewährt:

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung stellt jährlich Mittel zur Verfügung, die dazu dienen sollen, das Ehrenamt in allen Regionen des Freistaates zu fördern beziehungsweise den vielen Freiwilligen in gebührender Form „Danke!“ für ihr Engagement zu sagen. Der Saale-Orla-Kreis unterstützt die Förderung des allgemeinen Ehrenamtes zum einen mit Zuwendungen für Frauen und Männer, die mindestens zwanzig Stunden im Monat ehrenamtlich tätig sind, zum anderen mit Zuschüssen für konkrete Projekte. Seit mehr als zehn Jahren wird in Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Saale-Orla zudem die Thüringer Ehrenamtscard an verdiente Aktive aus dem Oberland und Orlatal verliehen.

Projektförderung für beispielhafte Vorhaben

Mittel der allgemeinen Ehrenamtsförderung werden gewährt unter anderem: für Maßnahmen, die Menschen für ein gesellschaftliches Engagement motivieren; für Veranstaltungen, in deren Rahmen Ehrenamtliche öffentlich ausgezeichnet werden; für Aus-, Fort- und Weiterbildungen, die der ehrenamtlichen Tätigkeit von Nutzen sind. In den Genuss einer Projektförderung können beispielsweise Vereine, Kirchgemeinden oder Initiativgruppen unter anderem für die Entwicklung beispielhafter Vorhaben kommen.

Pro Verein oder Einrichtung kann jährlich nur noch ein Antrag auf eine der Ehrenamtsförderungen gestellt werden, heißt es in einer Veröffentlichung der Kreisverwaltung. Entsprechende Anträge sind an das Büro des Landrates zu richten und noch bis zum 30. Juni willkommen.

Nähere Informationen sind mit den entsprechenden Formularen unter https://www.saale-orla-kreis.de/de/ehrenamtsfoerderung.html zu finden.

Mehr Nachrichten aus dem Saale-Orla-Kreis