Paska. Quadfahrer stürzt in unwegsamen Gelände

Am Sonntagabend wurde ein Quadfahrer durch einen Sturz in unwegsamem Gelände verletzt und unter Einsatz eines Polizeihubschraubers gerettet. Das teilte die Landespolizeiinspektion Saalfeld am Montagnachmittag mit.

Demnach befuhr der 34-Jährige einen Waldweg nahe Paska „und blieb mutmaßlich mit einem Vorderrad an einem Baumstumpf hängen“, so der polizeiliche Bericht. „In der Folge stürzte der Fahrer über den Lenker mehrere Meter in die Tiefe“, heißt es weiter.

Der Newsletter für den Saale-Orla-Kreis

Alle wichtigen Informationen aus dem Saale-Orla-Kreis, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

In Anbetracht des sehr schwierigen und unwegsamen Geländes sei ein Polizeihubschrauber mitsamt Höhenrettung zum Einsatz gekommen. Der Verletzte sei dann vom Polizei- in einen Rettungshubschrauber verladen worden und mit „nicht unerheblichen Oberkörperverletzungen“ in ein Krankenhaus geflogen worden.

Mehr Nachrichten aus dem Saale-Orla-Kreis