Saalfeld/Rudolstadt. Das erwartete Dauerregenwochenende bestimmt zurzeit auch die Themen der Tageszeitung. Wie schlimm wird es wirklich werden?

Noch gibt es ein paar andere Themen, aber der erwartete Dauerregen, der am Wochenende so viele Niederschläge bringen soll, wie es sonst im ganz Mai gibt, bestimmt zunehmend auch die Berichterstattung der Tageszeitung. Für die Loquitz in Eichicht hat das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz jetzt sogar die höchste Hochwasser-Alarmstufe 3 ausgerufen. In der Nacht zum Sonntag soll der Nebenfluss der Saale, der aktuell einen Wasserstand von 60 Zentimetern hat, auf über 2,50 Meter ansteigen.

Der Newsletter für Saalfeld-Rudolstadt

Alle wichtigen Informationen aus der Region Saalfeld-Rudolstadt, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Da der Regen flächendeckend sein soll, sieht es anderswo nicht besser aus. Reihenweise werden zurzeit Kinderfeste und Freibaderöffnungen abgesagt, zuletzt die Alpakawanderung in Großkochberg und das Kinderfest in Unterköditz bei Königsee.

Wir halten Sie hier auf dem Laufenden und werden bei Bedarf einen lokalen Unwetter-Ticker einrichten.

Die Themen der gedruckten Zeitung

In der Freitagausgabe gibt es ein Lob von Radlern aus Franken, die den Saaleradweg für besser befinden, als den an Elbe und Weser. Wie der Plan B für das am Freitag startende Stadtfest in Saalfeld aussieht, falls das Unwetter kommt, haben wir ebenso aufgeschrieben, wie die Ergebnisse der letzten Sitzung des alten Stadtrats in Bad Blankenburg und der Ortsteilbürgermeisterwahlen in Rudolstadt.

Es gibt ein Grußwort des Ehrengrottenführers Hans-Peter Gaul zum Saalfelder Doppeljubiläum und wie gewohnt Wochenendtipps, die aber - sofern sie im Freien geplant sind - alle noch ein bisschen unter Vorbehalt stehen.

Ein Blick auf die Samstagausgabe

Neben dem bangen Blick zum Himmel, der eben auch alles andere beeinflusst, schauen wir mal, wie es mit den Sanierungsarbeiten auf der Heidecksburg weitergeht und was das für die Besucher bedeutet, berichten über ein neues Schild der AG Heimatpflege, das bei Niederkrossen über die Geschichte der Region informiert, den Abschied der langjährigen Chefin des ambulanten Hospizdienstes der Diakonie und einen Rudolstädter, dem die Schillershöhe besonders am Herzen liegt.

Kommen Sie gut durch den Freitag!

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: