Saalfeld/Rudolstadt. Vom ausbleibenden Unwetter bis zum gelungenen Auftakt der Saalfelder Festdekade - die Themen und Termine der Lokalredaktion

Lieber einmal mehr gewarnt, als einmal zu wenig: Nach diesem Motto hatten der Deutsche Wetterdienst, andere Meteorologen und auch das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz vor Extremwetter und Hochwasser am Wochenende gewarnt. Was u.a. zur Absage von Kindertagsfesten, Baderöffnungen und des großen Umzuges in Saalfeld führte.

Das Angekündigte gab es auch alles - nur nicht bei uns. Zum Glück machten die schweren Gewitter und Starkregenfälle einen Bogen um den Südosten Thüringens. Ein abgerutschter Hang, der die Landesstraße im Schwarzatal unpassierbar machte, ein Blitzeinschlag, der einen Feuerwehreinsatz auslöst, das war es dann schon fast. Nachlesen kann man die Ereignisse in Saalfeld-Rudolstadt in unserem lokalen Unwetter-Ticker. Eingeordnet hat sie Lokalreporterin Heike Enzian in einem Kommentar.

Die Themen der gedruckten Zeitung am Montag

Zu Recht bestimmen deshalb die ersten drei Tage der Festdekade zum Stadtjubiläum „1125 Jahre Saalfeld“ die Lokalseiten der Montagausgabe. Es geht aber auch um die Sanierungspläne für die Heidecksburg in Rudolstadt und was das für die Besucher bedeutet, um einen Kindergarten, der Jubiläum feiert, oder offene Türen in der Musikschule und bei einem großen Saalfelder Industriebetrieb.

Die Polizei hat ein paar nicht alltägliche Geschichten zur Ausgabe beigesteuert, in den es um zankende Frauen und um einen schweren Unfall auf der B 90 geht.

Neue Woche, neues Glück für die Lokalreporter

Die Festdekade in Saalfeld bleibt uns thematisch noch sieben Tage erhalten. So geht es am Montag um die Stadt als Filmkulisse. Was die Besucher der Saalfelder Filmnacht im Kino erwartete, wird ein Thema für die Dienstagausgabe.

Der Newsletter für Saalfeld-Rudolstadt

Alle wichtigen Informationen aus der Region Saalfeld-Rudolstadt, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Außerdem lassen wir dort einen verärgerten Mieter zu Wort kommen, der seine Wohnung wegen Umbaus verlassen musste, verraten, welche Stadt im Landkreis erstmals seit 70 Jahren wieder weniger als 6000 Einwohner hat, schauen auf den Endspurt der Proben für das Sommertheater auf der Heidecksburg und die Statistik der politisch motivierten Kriminalität im Landkreis.

Guten Start in die neue Woche!

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: