Martin Debes über die Selbstzerstörung der Thüringer Politik.