Anmelden Mein Konto
Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Aktuelle Themen

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Ostthüringer Zeitung

Queen Elizabeth II.

Elizabeth II. war Königin des Vereinigten Königreichs und die älteste amtierende Monarchin der Welt. Sie starb am 8. September 2022.

mehr Informationen

Neueste Artikel zum Thema

VornameElizabeth Alexandra MaryNachnameMountbatten-WindsorTitelKönigin von Großbritannien, Nordirland und 14 weiteren souveränen StaatenGeboren21. April 1926 in LondonGestorben8. September 2022 in SchottlandSternzeichenStierPartnerPrinz PhilipKinderPrinz Charles, Prinz Andrew, Prinzessin Anne, Prinz Edward

Queen Elizabeth: Geburt und Thronfolge

Die Queen wurde am 21. April 1926 als Elizabeth Alexandra Mary in Londoner Stadtteil Mayfair als Tochter von Prinz Albert, Herzog von York und später König Georg VI., und Elizabeth Bowes-Lyon geboren.

Bei ihrer Geburt stand Elizabeth noch auf dem dritten Platz der Thronfolge, hinter ihrem Onkel Eduard VIII. und ihrem Vater. Nachdem Prinz Alberts älterer Bruder abgedankt hatte, wurde ihr Vater 1936 König.

Großbritannien: Queen Elizabeths Krönung und Vorbereitung

Als voraussichtliche nächste Thronfolgerin nach ihrem Vater leistete Elizabeth im Zweiten Weltkrieg Militärdienst und das als erstes weibliches Mitglied der königlichen Familie. Elizabeth schloss sich der Frauenabteilung des britischen Heeres an, dem Auxiliary Territorial Service (ATS), wo sie eine Ausbildung zur Automechanikerin und LKW-Fahrerin erhielt.

Ihren ersten Auftritt in der Öffentlichkeit meisterte Elizabeth mit 16 Jahren, bevor sie fünf Jahre später bei einer Rundfunkansprache an die Staaten des Commonwealth versprach, ihr ganzes Leben dem Dienst des Volkes zu widmen.

Ab 1951 sprang Elizabeth II. regelmäßig bei öffentlichen Anlässen für den König ein, da sich dessen Gesundheitszustand zunehmend verschlechterte. Georg VI. starb am 6. Februar 1952. Nun übernahm Queen Elizabeth II.. Die Krönungszeremonie erfolgte einige Monate später, am 2. Juni 1953 in der Westminster Abbey in London.

Königin Elizabeths Ehe und Kinder

Elizabeth heiratete am 20. November 1947 ihren Cousin dritten Grades, Prinz Philip von Griechenland und Dänemark, der seit der Eheschließung den Titel "Philip, Herzog von Edinburgh" trägt. Das Paar hat dieselbe Ururgroßmutter: Königin Victoria.

Prinz Philip legte seine royalen Pflichten aus gesundheitlichen Gründen bereits im August 2017 nieder. Am 9. April 2021 starb er im Alter von 99 Jahren.

Elizabeth und Philip haben vier gemeinsame Kinder: Prinz Charles, Prinz von Wales, Prinzessin Anne, Prinz Andrew, Herzog von York, und Prinz Edward, Graf von Wessex.

Queen Elizabeth mit 96 Jahren gestorben

Am 8. September 2022 ist Queen Elizabeth II. im Alter von 96 Jahren auf Balmoral Castle in Schottland gestorben.Prinz Charles stand nächster in der Thronfolge und rückte zum Monarchen King Charles III. vor.

Queen Elizabeths Nationalität: War sie Deutsche?

Tatsächlich ist das britische Königshaus in Deutschland tief verwurzelt. Elizabeths Urgroßvater, der Ehemann von Königin Victoria, war Albert von Sachsen-Coburg und Gotha, also ein Deutscher. Angesichts des Ersten Weltkriegs benannte König George V., Elizabeths Großvater, das Geschlecht allerdings in Windsor um.

Diese Seite wurde zuerst auf morgenpost.de veröffentlicht.