Sechs Dorfkümmerer im Altenburger Land

Jana Borath
Ein eingespieltes Team: Dorfkümmerin Karin Gerth und Bürgermeister André Vohs (parteilos).

Ein eingespieltes Team: Dorfkümmerin Karin Gerth und Bürgermeister André Vohs (parteilos).

Foto: Jana Borath

Nischwitz  Seit gut einem Jahr gibt es eine Dorfkümmerin für das Thüringisch-Sächsische Gemeinschaftshaus in Nischwitz.

Finanziert werden die Kosten über das Landesprogramm „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“. Hilfe, die im Altenburger Land angenommen wird.

Außer in der Gemeinde Jonaswalde gibt es weitere Dorfkümmerer in den Gemeinden Posterstein, Starkenberg, Treben, Ponitz und seit diesem Monat auch in der Gemeinde Kriebitzsch.