Altenburger Land. Wo Ritter ihre Kräfte messen und die Wollfrau einen ruhigen Faden spinnt: Mittelalter auf Burg Posterstein im Altenburger Land - hier sind die Bilder.

Locker geht es über die Flammen, wofür das zahlreiche Publikum großen Applaus spendet.
Locker geht es über die Flammen, wofür das zahlreiche Publikum großen Applaus spendet. © Funke Medien Thüringen | Ulrike Grötsch
Die Wollfrau und Gahno sind zum ersten Mal auf der Burg Posterstein und ihnen gefällt das Ambiente.
Die Wollfrau und Gahno sind zum ersten Mal auf der Burg Posterstein und ihnen gefällt das Ambiente. © Funke Medien Thüringen | Ulrike Grötsch
Aufregend und spektakulär: Fakirshow mit Braxa-A auf Burg Posterstein.
Aufregend und spektakulär: Fakirshow mit Braxa-A auf Burg Posterstein. © Funke Medien Thüringen | Ulrike Grötsch
Malik (l.) und Julian von der Burgwache werben Spenden für die Burg Posterstein ein.
Malik (l.) und Julian von der Burgwache werben Spenden für die Burg Posterstein ein. © Funke Medien Thüringen | Ulrike Grötsch
Wie stets beim Mittelalterspektakel auf Burg Posterstein: Für Speis und Trank ist ausreichend gesorgt für die hungrige Gästeschar. 
Wie stets beim Mittelalterspektakel auf Burg Posterstein: Für Speis und Trank ist ausreichend gesorgt für die hungrige Gästeschar.  © Funke Medien Thüringen | Ulrike Grötsch
Herzog Georg von Sachsen hoch zu Ross.
Herzog Georg von Sachsen hoch zu Ross. © Funke Medien Thüringen | Ulrike Grötsch
Auch außerhalb der Arena geht es spektakulär zu: Der Kontrahent liegt nach dem Schwertkampf vor dem Café Zur eisernen Bank am Boden.
Auch außerhalb der Arena geht es spektakulär zu: Der Kontrahent liegt nach dem Schwertkampf vor dem Café Zur eisernen Bank am Boden. © Funke Medien Thüringen | Ulrike Grötsch
Der Kampf um die Lanze hoch zu Ross will gekonnt sein.
Der Kampf um die Lanze hoch zu Ross will gekonnt sein. © Funke Medien Thüringen | Ulrike Grötsch
Ritterlich bewacht wird die Burg Posterstein am Pfingstwochenende 2024. 
Ritterlich bewacht wird die Burg Posterstein am Pfingstwochenende 2024.  © Funke Medien Thüringen | Ulrike Grötsch