Altenburg. Die Polizei hat in der Nacht mehrmals versucht, zwei Gruppen in Altenburg auseinander zu halten. Bei dem Streit wurden mehrere Menschen verletzt.

Ein Mann ist in der Nacht zu Sonntag in der Zeit zwischen 2.05 und 2.55 Uhr in der Zwickauer Straße in Altenburg durch einen Schlag auf den Kopf mit einem unbekannten Gegenstand verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war der Angriff nur einer aus einer Reihe von Gewaltstraftaten, als zwei Gruppen von Personen in Streit gerieten. Die Polizei konnte vier Tatverdächtige identifizieren, die unter anderem den Mann verletzten.

Danach kam es zu weiteren Angriffen, wobei sich die Gruppen gegenseitig schlugen und mit Pfefferspray besprühten. Die Polizei trennte beide Lager und sorgte dafür, dass die Verletzten behandelt wurden. Doch auch anschließend musste die Polizei nach eigenen Angaben die Personen weiterhin davon abhalten, aufeinander loszugehen.

Der Newsletter für das Altenburger Land

Alle wichtigen Informationen aus dem Altenburger Land, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Polizei erteilte Platzverweise. Dabei wurden alle Polizisten massiv angegriffen und mit einer Glasflasche beworfen. Um alle Angriffe abzuwehren, sei es notwendig gewesen, zwei Angreifer zu fesseln und in Gewahrsam zu nehmen, teilt die Polizei mit. Bei dem Einsatz verletzten sich zwei Beamte leicht. In einem Fall war eine ambulante Behandlung im Klinikum Altenburger Land notwendig.

Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte ein.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.

VW-Fahrer prallt gegen Baum und stirbt

Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen.
Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen. © NEWS5 | Steffen Ittig
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum.
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum. © NEWS5 | Steffen Ittig
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett.
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett. © NEWS5 | Steffen Ittig
Ein Gutachter wurde hinzugezogen.
Ein Gutachter wurde hinzugezogen. © NEWS5 | Steffen Ittig
406478304
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478305
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478307
© NEWS5 | Steffen Ittig
1/7
  • Unbekannte zünden in Erfurt sechs Militärfahrzeuge an
  • Hausverbot und Polizeieinsatz: Klimaaktivisten stören Auftritt von Scholz beim Katholikentag in Erfurt
  • 61-Jähriger in Gotha wegen Totschlags verhaftet
  • Nach Motorplatzer: Vollsperrung auf A4 in Richtung Frankfurt
  • Patient zündet Bett an: Mehrere Verletzte bei Feuer in Suhler Krankenhaus
  • Fahrzeuge prallen frontal ineinander: Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Kyffhäuserkreis