Staatskapelle Halle spielt in Klosterkirche Thalbürgel auf

Neben der Klosterkirche Thalbürgel wird das neue Gemeindezentrum errichtet. 

Neben der Klosterkirche Thalbürgel wird das neue Gemeindezentrum errichtet. 

Foto: Martin Schöne

Bürgel-Thalbürgel.  Auftakt zum 50. Konzertsommer am Samstag

Zum Auftakt des 50. Konzertsommers in Thalbürgel findet in der Klosterkirche am Samstag, 14. Mai, ein Sinfoniekonzert der Staatskapelle Halle mit Musik von Georges Bizet statt. Auftakt ist um 20 Uhr, erinnert Pfarrer Eckard Waschnewski.

„Wer kennt sie nicht, die Carmen in der Oper von Georges Bizet? Traumhafte Melodien, Temperament und Leidenschaft. So unterhaltsam, tänzerisch und fröhlich, mit Charme und Esprit“, heißt es weiter. In diesem Duktus habe Bizet auch seine vielfältige Musik für das große Orchester geschrieben, von der die Staatskapelle Halle unter der Leitung von José Miguel Esandi die Kindheitserinnerungen und die Sinfonie in C darbieten wird.

Zwischen beiden Werken werden, von Birgit Franz (Horn) und Franz Wehrenfennig (Harfe) interpretiert, das Sinfonische Poem für Harfe, Horn und Orchester von Marcel G. Lucien Grandjany aus dem Jahre 1913 und die Villanelle („ländlich, bäuerlich“) für Horn und Orchester von Paul Dukas aus dem Jahre 1906 erklingen.

Eintrittskarten für das Konzert können telefonisch oder per E-Mail an: karten@klosterkirche-thalbuergel.de, im Pfarramt Bürgel an: buergel.pfarramt@t-online.de oder telefonisch unter 036692/222 10 sowie an der Abendkasse erworben werden.