Erfurt. In Erfurt ist eine betrunkene Autofahrerin mit ihrem Wagen in drei Autos gekracht. Verletzte gab es zum Glück nicht.

Glücklicherweise unverletzt blieb eine 56-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend in Erfurt. Wie die Polizei am Sonntag informierte, sei die Frau in der Hermann-Brill-Straße in einer Linkskurve ungebremst in dort geparkte Autos gefahren. Sowohl ihr Fahrzeug, als auch zwei Mercedes wurden dabei so beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Ein daneben stehender Audi wurde noch leicht an der Frontschürze beschädigt.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten über 1,4 Promille Alkohol im Blut der Frau fest. Das Auto der Frau musste zur Beräumung der Unfallstelle abgeschleppt werden. Letztlich sei ein Gesamtschaden von mindestens 60.000 Euro entstanden. Die Unfallfahrerin musste eine Blutprobe abgeben, ihr Führerschein wurde sichergestellt. Sie müsse sich nun in einem Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.