Gera. Ballettschülerinnen der Musikschule „Heinrich Schütz“ Gera sind bei Regionalwettbewerb erfolgreich

Wie der einmal konnten die Ballettschüler der Musikschule „Heinrich Schütz“ Gera mit ihrem Können glänzen. Erfolgreich kehrten sie vom Regionalwettbewerb Ballett in Selb zurück.

Bei diesem Regionalwettbewerb, der am 16. und 17. Februar im Rosentaltheater in Selb stattfand, erreichten die Ballettschülerinnen ausgezeichnete Ergebnisse. Alle Tänzerinnen aus Gera errangen mit ihren Beiträgen einen Podestplatz, fünf davon einen ersten Platz.

Die zwölfjährige Veronika Sheka holte sich gleich zweimal den 1. Platz. Einen in der Kategorie Kinder Solo Ballett auf Spitze Repertoire und einen in der Kategorie Kinder Solo Jazz & Showtanz. Weitere erste Plätze gingen an Angelina Silagin (12) in der Kategorie Kinder Solo Ballett auf Spitze, Eva Koch (15) und Jessy Rettinger (15) in der Kategorie Junioren Duett Nationaltanz, Arina Alexandrova (6), Martha Behr (8), Alisa Bondarenko (6), Emilia Elle (10), Laura-Marie Höhn (12), Valeria Karastoianova (7), Janaina Argolo Kleffe (6), Uliana Kurnievich (6), Mathilda Lochmann (9), Erika Motrychenko (6), Gulnara Salayeva (9) Amilia Voland (10), Sara Zinkeisen (8) in der Kategorie Kinder Gruppe freier Tanz. Einen zweiten Platz erreichte Luise Seidemann (12) / Kinder Solo freier Tanz.
Martha Behr (8), Evelyn Hammerschmidt (12) und Mathilda Lochmann (9) holten sich einen dritten Platz in der Kategorie Kinder Duett Ballett.

Die hervorragende tanzpädagogische und choreografische Arbeit der Tanzpädagogen Elvira Irmatova und Igor Irmatov schuf dabei eine wichtige Voraussetzung für diesen Erfolg, heißt es aus der Stadtverwaltung Gera. Alle Teilnehmerinnen qualifizierten sich für die Teilnahme am Deutschen Ballettwettbewerb in Fürstenfeldbruck im März 2024. Der Verein „Kinder Bewegen Gera“ unterstützte die Teilnahme der Ballettschülerinnen mit großem Engagement.