Gera. Die Höhenretter der Geraer Feuerwehr sind Spezialisten für Einsätze in schwindelerregender Höhe. Jeder Handgriff muss sitzen.

Die Höhenretter der Geraer Feuerwehr übten am Sonnabend am Hochhaus in der Geraer De-Smit-Straße. 
Die Höhenretter der Geraer Feuerwehr übten am Sonnabend am Hochhaus in der Geraer De-Smit-Straße.  © Funke Medien Thüringen | Marcel Hilbert
Aus dem 16. Stock wurde das Abseilen geübt, zunächst mit einem Kollegen in der Trage. 
Aus dem 16. Stock wurde das Abseilen geübt, zunächst mit einem Kollegen in der Trage.  © Funke Medien Thüringen | Marcel Hilbert
Für das höchste Haus Geras gibt es, wie für andere Schwerpunktgebäude der Stadt, eigene Einsatzpläne.
Für das höchste Haus Geras gibt es, wie für andere Schwerpunktgebäude der Stadt, eigene Einsatzpläne. © Funke Medien Thüringen | Marcel Hilbert
In rund 50 Meter Höhe kann auch die Drehleiter nicht mehr helfen, die bis maximal zum 9. Stock zum Einsatz kommt. 
In rund 50 Meter Höhe kann auch die Drehleiter nicht mehr helfen, die bis maximal zum 9. Stock zum Einsatz kommt.  © Funke Medien Thüringen | Marcel Hilbert