Gera. Veranstaltungstipps für die kommenden Wochen, empfohlen vom Pressehaus Gera.

Wir blicken voraus auf einige Veranstaltungs-Höhepunkte im April, zusammen mit dem Pressehaus Gera unserer Zeitung, wo es auch Karten zu allen vorgestellten Events gibt. Bei einigen davon erhalten unsere Leser einen Abo-Vorteil.

Das Beste von Loriot im KuK

Vicco von Bülow alias Loriot hat ein Millionenpublikum mit seinen Sketchen, Karikaturen und Filmen zum Lachen gebracht. Dem Künstler gelang es vortrefflich, das Absurde im Alltag sichtbar zu machen. Das Ensemble des Kabaretts „Leipziger Pfeffermühle“ bringt die schönsten Sketche Loriots zurück auf die Bühne und präsentiert unter dem Titel „Die Ente bleibt draußen!“ die brillant beobachteten groteske Situationen des Alltags, die Szenenwechsel werden charmant und einfallsreich musikalisch begleitet. Ob nun die legendäre Ente des Herrn Müller-Lüdenscheidt in der Badewanne, die Eheberatung, die Parkgebühren, der Lottogewinner Erwin Lindemann oder das schiefe Bild an der Wand – es wird ein lachintensiver Abend versprochen. Am Freitag, 12. April, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Kultur- und Kongresszentrum Gera

„Rock the Circus“ im KuK

Artistik und Akrobatik aus dem Zirkuszelt trifft auf die Energie eines Rock-Konzertes. Das ist das Konzept der Show „Rock the Circus“, die am 14. April im Kulutr- und Kongresszentrum zu erleben ist. Hier verschmelzen die Hits der Rockgeschichte mit atemberaubender Artistik. Zur Musik von ACDC, Queen, Pink Floyd, Bon Jovi, Guns’n‘Roses und weiteren Rock-Größen zeigen internationale Artisten ihre mit Darbietungen von den Bühnenplanken bis unter die Decke. Luftakrobatik und Seilartistik, Figuren an der Vertikalstange und auf dem Boden, Action mit BMX-Rad und Cyr Wheel und Tanzeinlagen voller Poesie werden angekündigt. Begleitet werden die Artisten von einer sechsköpfigen Band. Am Sonntag, 14. April, ab 19 Uhr, im Kultur- und Kongresszentrum (mit Abo-Vorteil)

AC/DC-Tribute im Comma

Das Original sorgt mit der anstehenden Deutschland-Tour bereits für ausverkaufte Arenen und Vorfreude bei den Fans. Die Musik von AC/DC live erleben können Rockfans im April auch in Gera, wenn die Musiker der tschechischen Coverband „Spejbl‘s Helprs“ im Comma in die Saiten greifen. Der Tribute-Band gelingt dabei mühelos der Spagat zwischen „High voltage“(1976) und heute. Weit über 50 Titel haben die „Helprs“ im Repertoire und wer das rare Stück „Lovesong“ aus AC/DCs Kindertagen 1974 hören will, muss nur laut und lang genug nach Zugabe rufen. Am Freitag, 19. April, 20.30 Uhr im Comma Gera. (Übrigens: Auch die Karten fürs Original gibt es im Pressehaus Gera, zumindest für die wenigen Shows, die noch nicht ausverkauft sind.)

Robinson Junior als Musical im KuK

Angelehnt an die Filmkomödie zu Daniel Defoes Weltklassiker „Robinson Crusoe“ nutzt Robbie, der Urenkel in 11. Generation seine Ferien für eine abenteuerliche Reise auf den Spuren seines Vorfahren. Mithilfe eines lustigen Papageienpaares erforscht „Robinson Junior“ eine zauberhafte Insel, begegnet natürlich Freitag, feiert mit dem Stamm der Ureinwohner, gerät in die Fänge von Seeräubern und besinnt sich letztlich auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. Versprochen wird ein mitreißendes Familienmusical mit exotischen Showelementen, tropischen Klängen und traumhaften Impressionen, die bei den Besuchern durchaus für Urlaubsstimmung sorgen können. Empfohlen ab 5 Jahren. Am Samstag, 20. April, 15 Uhr (Einlass 14 Uhr), im Kultur- und Kongresszentrum (mit Abo-Vorteil)

Ausverkauft: Dieter Nuhr und Tribute für Simon& Garfunkel

Ausverkauft sind am Sonnabend, 13. April, gleich zwei besondere Abendveranstaltungen in Gera. Im KuK wird der aus dem Fernsehen bekannte Comedian Dieter Nuhr vor ausverkauftem Haus spielen, bereits seit Ende 2023 gibt es hierfür keine Karten mehr. In der Johanniskirche präsentiert die „Simon & Garfunkel Revival Band“ die schönsten Songs des Kult-Duos, darunter Songs wie „Scarborough Fair“ oder „Bright Eyes“, „Mrs. Robinson“, „The Boxer“, „The Sound of Silence“ oder das mitreißende „Cecilia“. Wer für dieses Konzert keine Karten bekommen hat, kann sich 29. März 2025 vormerken. Dann soll es ein weiteres Konzert mit der „Simon & Garfunkel Revival Band“ in der Johanniskirche geben, für das bereits der Vorverkauf läuft. Tickets gibt es – natürlich – im Pressehaus unserer Zeitung.

Das Pressehaus Gera

Zu diesen und vielen weiteren Veranstaltungen auch über den April hinaus, sowohl in den großen Veranstaltungshäusern Geras als auch in kleineren Spielstätten, gibt es Karten im Pressehaus Gera in der Johannisstraße 8. Mehr Infos vor Ort, montags bis freitags, 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, und im Netz: www.ticketshop-thueringen.de