Gera. Schulhofprojekt bringt Würze in die Schulküche

Die Freie Waldorfschule in Gera freut sich über die Bereicherung für ihr Schulgelände: eine gut bepflanzte Kräuterspirale. Diese Initiative wurde durch die Aktion „Aus Grau mach Grün!“ des Fachverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e. V. (FGL) und dank der Zusammenarbeit mit dem Fachbetrieb Der Grünmacher aus Wünschendorf umgesetzt.

„Die Kräuterspirale ist nicht nur eine Verschönerung für unseren Schulgarten, sondern auch eine lebendige Lernplattform für unsere Schülerinnen und Schüler“, erklärte Susan Neudert, Verwaltungsleiterin an der Waldorfschule in Gera. Eine Kräuterspirale, ist eine sinnvolle Lösung, um auf begrenztem Raum eine Vielzahl von Kräutern anzubauen. Die spiralförmige Struktur ermöglicht es, Kräuter mit unterschiedlichen Bodenanforderungen zu pflanzen. Im weiteren sollen die Kräuter in der Schuleigenen Küche mit verwendet werden.

Der Newsletter für Gera

Alle wichtigen Informationen aus Gera, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Kräuterspirale wurde von dem Mitgliedsunternehmen des FGL, Der Grünmacher aus Wünschendorf gebaut und finanziert. Dieses Fachunternehmen, gegründet im Jahr 2005, beschäftigt derzeit 3 Mitarbeiter und einen Azubi unter der Leitung von Geschäftsführer Marco Geelhaar.

Im Rahmen des 60-jährigen Jubiläums des FGL werden im Laufe des Jahres insgesamt 60 einzigartige Grünprojekte an Schulen und Kindergärten in Hessen und Thüringen realisiert. Unter dem Motto „Aus Grau mach‘ Grün!“ wurden Bildungseinrichtungen in Hessen und Thüringen dazu aufgerufen, sich mit ihren Grünprojekten zu bewerben.