Gera. Gegenüber einer Schule hat es einen Polizeieinsatz gegeben. Zudem wurde in ein Vereinsheim eingebrochen. Das sind die Meldungen der Polizei für Gera:

Mehrere Polizeistreifen rückten am Dienstagnachmittag in die Darwinstraße nach Gera aus. Den Angaben zufolge hatten kurz zuvor Schüler einer dortigen Schule einen Jugendlichen am Fenster eines gegenüberliegenden Mehrfamilienhauses mit einem waffenähnlichen Gegenstand in der Hand beobachtet. Wenig später verspürte eine Schülerin plötzlich Schmerzen am Oberarm. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine Softair-Waffe handelte und die 15-Jährige von einer daraus abgeschossenen Plastikkugel getroffen worden war. Sie erlitt dadurch leichte Verletzungen, musste aber nicht medizinisch versorgt werden.

Der Newsletter für Gera

Alle wichtigen Informationen aus Gera, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Gegen den 17-jährigen Schützen, der an seiner Wohnanschrift angetroffen wurde, wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung sowie Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. Er muss nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen. Die Softair-Waffe wurde sichergestellt.

Einbruch in Vereinsheim

Ein Vereinsheim in der Schleizer Straße in Gera ist ins Visier von Einbrechern geraten. Laut Polizei hatten sich Unbekannte von Montag zu Dienstag Zutritt zu den Räumlichkeiten verschafft und diese durchwühlt. Gestohlen wurde nach derzeitigem Stand Bargeld in nicht näher genannter Höhe. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise zum Tatgeschehen (Bezugsnummer 0129898/2024) werden unter der Telefonnummer 0365 / 8234-1465 entgegengenommen.

Geräusche aus dem Keller

Geräusche aus dem Keller, die auf die Anwesenheit einer Person hindeuteten, riefen in der Nacht zum Dienstag in Gera die Polizei auf den Plan. Eine Anwohnerin aus der Karl-Marx-Allee wählte demnach gegen 2.20 Uhr den Notruf, worauf Polizisten sofort zum betreffenden Wohnhaus ausrückten. Und tatsächlich trafen sie auf einen 26 Jahre alten, polizeibekannten Mann. Dieser hatte sich zuvor unberechtigt Zugang zum Kellerbereich des Mehrfamilienhauses verschafft, um offensichtlich in die dortigen Kellerabteile einzubrechen. Das passende Werkzeug hatte er dafür bei sich. Die Polizei leitete daraufhin Ermittlungen gegen ihn ein.

Zeugen zu Raubstraftat gesucht

Nach einem Raubüberfall in Gera werden Zeugen gesucht. Wie die Polizei mitteilte, meldete sich am Sonntagabend ein 19-Jähriger, der angab, von zwei Unbekannten beraubt worden zu sein. Demnach sei er im Bereich Wiesestraße (Straßenbahnhaltestelle An der Spielwiese) von den beiden jungen Männern angesprochen worden, die ihm anschließend Bargeld geraubt haben sollen. Verletzt wurde der 19-Jährige dabei nicht. Die Unbekannten sollen circa 17 bis 20 Jahre alt sein. Einer war schwarz und der andere weiß gekleidet. Die Polizei ermittelt zum Tatgeschehen (Bezugsnummer 0128702/2024) und nimmt Zeugenhinweise unter der Tel. 0365 / 829 - 0 entgegen.

Wahlplakate beschädigt - Täter auf frischer Tat gestellt

Am Sonntag sind in Gera gegen zwei 18 und 19 Jahre alte Männer Ermittlungen zur Sachbeschädigung an Wahlplakaten eingeleitet worden. Den Angaben zufolge hatten Polizisten gegen 2 Uhr bemerkt, wie der 19-Jährige mit insgesamt drei Wahlplakaten unter dem Arm die Vogtlandstraße entlanglief. Offenbar hatte der junge Mann die Plakate zuvor irgendwo entfernt. Kurze Zeit später fiel den Polizisten gegen 3.20 Uhr erneut ein junger Mann (18) auf, der auf einem abgerissenen Wahlplakat saß. Gegen beide alkoholisierten Männer wird nun ermittelt.

14-Jährige ausgeraubt

Zwei 14-Jährige sind am Sonntag in Gera Opfer einer Raubstraftat geworden. Nach vorliegenden Informationen wurden sie gegen 15.45 Uhr im Bereich des Hofwiesenbades aus einer Gruppe von Unbekannten angesprochen, zur Seite gedrängt und körperlich attackiert. Die Angreifer raubten schließlich die Geldbörsen der beiden 14-Jährigen und entfernten sich unerkannt. Die etwa zehnköpfige Gruppe soll sich zuvor im Hofwiesenbad aufgehalten haben. Die Polizei ermittelt zum Tatgeschehen (Bezugsnummer 0128550/2024) und nimmt Zeugenhinweise unter der Tel. 0365 / 829 - 0 entgegen.

Polizeieinsatz nach Streit in Imbissgeschäft

Am frühen Montagnachmittag rückten mehrere Streifenwagen in die Christian-Schmidt-Straße in Gera aus, da es hier zur Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen sein sollte. Laut Polizei stellte sich vor Ort heraus, dass drei Männer syrischer Herkunft (20, 23, 38) in einem Imbissgeschäft in Streit geraten, wobei der 38-Jährige von seinen Kontrahenten beleidigt und mit einer zerbrochenen Karaffe leicht verletzt wurde. Die Streitenden wurden getrennt und die Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen.

Papiercontainer in Brand

Gegen 18.30 Uhr rückten Feuerwehr und Polizei in Gera am Dienstag in die Kretschmerstraße aus, weil dort ein Papiercontainer in Flammen stand. Trotz schnell eingeleiteten Löschmaßnahmen brannte der 1000 Liter Container zur Hälfte nieder und wurde komplett zerstört. Warum es zum Brandausbruch kam, ist unbekannt. Die Geraer Polizei ermittelt dazu (Bezugsnummer 0129083/2024) und nimmt Zeugenhinweise unter der Tel. 0365 / 829 - 0 entgegen

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.

VW-Fahrer prallt gegen Baum und stirbt

Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen.
Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen. © NEWS5 | Steffen Ittig
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum.
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum. © NEWS5 | Steffen Ittig
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett.
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett. © NEWS5 | Steffen Ittig
Ein Gutachter wurde hinzugezogen.
Ein Gutachter wurde hinzugezogen. © NEWS5 | Steffen Ittig
406478304
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478305
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478307
© NEWS5 | Steffen Ittig
1/7
  • Unbekannte zünden in Erfurt sechs Militärfahrzeuge an
  • Hausverbot und Polizeieinsatz: Klimaaktivisten stören Auftritt von Scholz beim Katholikentag in Erfurt
  • 61-Jähriger in Gotha wegen Totschlags verhaftet
  • Nach Motorplatzer: Vollsperrung auf A4 in Richtung Frankfurt
  • Patient zündet Bett an: Mehrere Verletzte bei Feuer in Suhler Krankenhaus
  • Fahrzeuge prallen frontal ineinander: Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Kyffhäuserkreis