Greiz/Zeulenroda-Triebes. Ein Einbruch in einen Kindergarten und mehr: die Nachrichten aus Greiz, Zeulenroda-Triebes und der Region

Das sind die Meldungen, Nachrichten und Ankündigungen aus Greiz, Zeulenroda-Triebes und der Region für Mittwoch, 28. Februar

Unbekannte zerstechen in Weida mehrere Reifen

An fünf Fahrzeugen wurden jeweils alle vier Reifen von Unbekannten laut Polizeibericht in der Nacht von Montag auf Dienstag, 26./27. Februar, zwischen 20 und 6 Uhr in der Theodor-Körner-Straße in Weida zerstochen. Die Polizei ermittelt nun wegen einer Sachbeschädigung. Zeugenhinweise nimmt die Greizer Polizei unter der Telefonnummer: 03661/62 10 unter Angabe der Bezugsnummer 0052186/2024 entgegen.

Weltgebetstag wird auch in Greiz gefeiert

Ab Freitag, 1. März, wird auch in Greiz der internationale Weltgebetstag gefeiert, zu dem in diesem Jahr Frauen aus Palästina einladen. In Greiz werden in diesem Rahmen zwei Veranstaltungen angeboten. Die erste ist am Freitag, 1. März, ab 18 Uhr ein Informationsabend über das Gastgeberland Palästina, bei dem es auch landestypische Speisen gibt. Er findet in der evangelisch-methodistischen Kirche in der Gutenbergstraße statt. Am Sonntag, 3. März, folgt ab 10.30 Uhr ein Gottesdienst zum Weltgebetstag in der Greizer Stadtkirche St. Marien.

Puppentheater holt in Greiz verschobene Veranstaltung nach

Der verschobene Auftritt der Märchenstube Crimmitschau in der Vogtlandhalle Greiz wird nun am Samstag, 2. März, nachgeholt. Um 14 und um 16 Uhr zeigt das Puppentheater „Mascha und der Bär“. Geeignet ist das Stück für Kinder ab zwei Jahren.

Salsa-Workshop und Konzert auf dem Kulturhof Zickra

Salsa lernen und danach das Tanzbein gleich bei einem Konzert schwingen kann man am Wochenende auf dem Kulturhof Zickra. Am Samstag, 2. März, ab 17.30 Uhr wird dorthin zuerst zu einem Salsa-Workshop eingeladen, der 15 Euro pro Person kostet (Anmeldung erforderlich unter den Telefonnummern: 0171/52 23 791 oder 036623/21 369, Mindestteilnehmerzahl: fünf Paare). Danach gibt es ab 20 Uhr ein Konzert mit der Band „Los Comandantes“, einer Gruppe mit Wurzeln in der afrokubanischen Musik, die laut Ankündigung „gefühlvolle Boleros, knackige Rumbas, treibende Trommelsolos und aufheizende Mitsing-Lieder wie Guantanamera, O sole mio und Bamboleo“ mitbringt. Der Eintritt kostet 18 Euro, Karten kann man unter der Telefonnummer: 0171/522 37 91 reservieren.

Klavierabend im Kulturcafé Greiz

Am Mittwoch, 28. Februar, wird ab 19 Uhr erneut zu einem Klavierabend in das Kulturcafé in der Greizer Carolinenstraße 4 eingeladen. Der Eintritt von fünf Euro beinhaltet ein Begrüßungsgetränk. Es wird um eine Anmeldung unter der Telefonnummer: 01522/185 45 46 gebeten.

In Pöllwitz feiert man verspätet Fasching

Auch wenn die offizielle Faschingszeit schon vorbei ist, lädt der Ortsverein Pöllwitz für Freitag und Samstag, 1./2. März, zum närrischen Treiben ein. Die beiden Veranstaltungen, die seit Sommer mit den Turngruppen des ortsansässigen Turnvereins vorbereitet werden, beginnen jeweils um 19.30 Uhr im Pöllwitzer Bürgerhaus (Reußischer Hof in der Friedensstraße).

Der Ortsverein Pöllwitz wurde im September 2023 gegründet und will die Traditionen in Pöllwitz erhalten, das Zusammenleben und den Zusammenhalt unter allen Einwohnern fördern.

Zeulenrodaer stellt in Dorna bildgewaltig Namibia vor

Der Zeulenrodaer Andreas Martius, zugleich Vorsitzender des Nabu-Kreisvereins Gera-Greiz stellt am Freitag, 1. März, bei einer bildgewaltigen Rundreise das Land „Namibia–Natur zwischen Namib und Kalahari“ vor. Los geht es im Gemeinderaum der Kirchgemeinde Dorna (direkt neben der Kirche) um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Martius hat die Länder Afrikas schon mehrfach bereist und gilt als absoluter Kenner.

Weitere Nachrichten aus der Region

Verkehrsunfall in Zwickau sorgt für stundenlangen Stromausfall

Weil eine 62-Jährige am Samstag, 24. Februar, gegen 17.15 Uhr in der Ernst-Grube-Straße/Innere Zwickauer Straße mit einem vorfahrtsberechtigten 34-Jährigen und seinem VW zusammenstieß und der VW Golf danach gegen ein Verkehrszeichen und einen Stromverteilerkasten prallte, kam es in diesem Bereich zu einem mehrstündigen Stromausfall. Laut Polizei entstand ein geschätzter Schaden von 20.000 Euro.

In Kindergarten in Plauen eingebrochen –3000 Euro Schaden, 50 Euro Beute

Ausgerechnet einen Kindergarten machten Einbrecher in der Plauener Bahnhofsvorstadt zu ihrem Ziel. Irgendwann zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag stiegen sie dort ein, nahmen aber lediglich Süßigkeiten und Getränke im Wert von 50 Euro mit. Der geschätzte Schaden am Gebäude überwiegt diese Summe bei Weitem und wird von der Polizei mit 3000 Euro angegeben. Zeugenhinweise sind unter der Telefonnummer: 03741/140 willkommen.