Greiz/Zeulenroda-Triebes. Das Viva-Kulturforum bietet eine besondere Lesung an, ein großer Markt in Zickra und mehr Meldungen aus Greiz, Zeulenroda-Triebes und der Region.

Das sind die Nachrichten und Ankündigungen aus Greiz, Zeulenroda-Triebes und der Umgebung für Freitag, dem 3. Mai.

Mehr als 60 Händler aus sechs Bundesländern bieten in Zickra ihr Kunsthandwerk an

Zum großen Kunsthandwerkermarkt in Zickra bei Berga wird wieder am Wochenende 4./5. Mai eingeladen. Mehr als 60 Manufakturen aus sechs Bundesländern präsentieren sich und bieten ihre Waren an. Der Markt ist am Samstag von 11 bis 18 Uhr, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Holzgestalter, Buchbinder, Schmuck- und Textildesigner, Korbmacher und Floristen, Keramiker und Bildhauer – um nur einen Teil zu erwähnen – bedienen sich verschiedenster hochwertiger Materialien, um diese aus zum Teil alten Traditionen neu zu kreieren. Hüte, Schmuck, Textilien, Seifen mit Prädikat, naturgefärbte Wolle und vieles mehr soll es geben. Organisiert wird alles von der Agentur Markt-Wert um den Kulturhof-Eigentümer Andreas Wolf. Auch Live-Musik soll es geben. Für den Markt und sein Kulturprogramm wird ein Eintrittsgeld erhoben. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.

Bekannter Schauspieler kommt mit besonderer Faust-Lesung nach Zeulenroda

Dem Viva-Kulturforum in Zeulenroda ist ein kleiner Coup gelungen: Am Samstag, 4. Mai, ist der bekannte deutsche Schauspieler Thomas Thieme („Der Untergang“, „Das Leben der Anderen“) in der Kreuzkirche Zeulenroda zu Gast und präsentiert dort mit „Faust hoch 2“ gemeinsam mit seinem Sohn Arthur ein literarisch-musikalisches Programm. Ab 20 Uhr sind die beiden Künstler zu erleben und interpretieren Goethes Faust auf ihre Weise.

Thomas Thieme stellt sich wieder einmal dem komplexen Experiment, ein monumentales Bühnenwerk in einer konzertanten Lesung zu neuem Leben zu erwecken. Gemeinsam mit seinem Sohn Arthur, der für diesen Abend die Musik komponiert hat sowie der Regisseurin Julia von Sell macht er aus Goethes Faust I und II ein neues, großes Ganzes, schreiben die Organisatoren. Die
seltsam vertrauten, aber auch die unerhörten Dialoge und Zitate werden thematisch sortiert und neu zusammengefügt.

Karten gibt es im Vorverkauf im Pfarrbüro Zeulenroda, der Apotheke am Kaufland, der Bücherstube Sommer, der Tourist-Information oder im Internet unter www.reservix.de für 22 Euro, an der Abendkasse kosten sie 25 Euro. Unter 18 Jahren gibt es an der Abendkasse eine Ermäßigung.

Greizer Musikschule stellt sich vor

Am Samstag, 4. Mai, öffnet die Kreismusikschule Greiz wieder ihre Türen für alle Menschen, die vielleicht in Zukunft ein Instrument spielen wollen. Beim Tag der offenen Tür steht von 12.30 bis 14.30 Uhr das Ausprobieren, Antasten und Hineinschnuppern in fast alle Fachrichtungen im Fokus. Von den Kleinsten bis zum gereiften Erwachsenen werden alle durch entsprechende Lehrkräfte beraten und betreut, Fragen beantwortet und Zweifel zerstreut, verspricht Musikschulleiter Ingo Hufenbach. Gerade im Erwachsenen-Musizieren seien noch viele Vorbehalte vorhanden, weiß er, der Tag könne als Möglichkeit zur Annäherung ans Musizieren gesehen werden. Vom Klavier, Keyboard, den Streich-, Blas- oder Zupfinstrumenten bis hin zum Pop-Gesang zieht sich die Palette der Instrumente. Egal, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Wiedereinsteiger, alle sind eingeladen. Auch die Tanzabteilung gibt Einblicke in ihre Arbeit, die in drei Wochen dann in die große Tanz-Gala in der Vogtlandhalle mündet. Von 10 Uhr bis 14 Uhr können sich dort im Ballettsaal alle Interessierten informieren. Das Instrumenten-Karussell „light“ am selben Vormittag ist laut Hufenbach bereits ausgebucht.

Weitere Nachrichten aus der Region

Thüringer Schlosskonzerte feiern Auftakt in Greiz

Die Thüringer Schlosskonzerte gehen in eine neue Saison. Den Anfang macht das Lyra Quartett am Samstag, dem 4. Mai, ab 15 Uhr im Sommerpalais Greiz. Bis Mitte September folgen 15 weitere Konzerte in Schlössern in ganz Thüringen.

Der Newsletter für den Kreis Greiz

Alle wichtigen Informationen aus der Region Greiz, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Im Lyra Quartett musizieren Mitglieder der Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt. Unter dem Titel „Lieder ohne Worte“ bieten sie Liedkompositionen von Bach, Crusell, Lang, Mozart und anderen dar. Einige der zum Teil neu entdeckten Stücke wurden extra für das Programm für die Besetzung mit Streichquartett und Oboe arrangiert. Zu hören sind Kyli Dodds und Joomi Lim an der Violine, Matthias Wähner (Viola) und Grit Bühler (Cello). Die Oboe spielt Maria Fernanda Hernández. Mehr Informationen: www.thueringer-schlosskonzerte.de

Fahrplan im Landkreis Greiz wegen schulfreiem Tag eingeschränkt

Die PRG Personen- und Reiseverkehrs GmbH Greiz und die RVG Regionalverkehr Gera/Land GmbH informieren, dass am 8. Mai an allen Schulen in Trägerschaft des Landkreises Greiz ein schulfreier Tag ansteht und deswegen der Busverkehr an diesem Tag geändert wird. Alle im Fahrplan mit einem „S“ gekennzeichneten Fahrten pausieren. Alternativ fahren dafür zusätzlich diejenigen Busse, die im Fahrplan mit einem „F“ deklariert sind. Gleiches gilt auch für die Linien 211, 212 und 213 der Verkehrsunternehmen Herzum und Piehler; die Linie 212S pausiert komplett. Von den genannten Änderungen sind die Fahrten auf den Linien 203, 208, 222 und 229, welche mit einem „ST“ gekennzeichnet sind, nicht betroffen – diese fahren regulär. Fahrten ohne eine besondere Kennzeichnung im Fahrplan verkehren ebenfalls wie gewohnt auch am 8. Mai.

Landratsamt Greiz für zwei Tage zu

Am Himmelfahrts-Donnerstag, 9. Mai, sind das Landratsamt Greiz inklusive seiner Außenstellen in Weida und Zeulenroda-Triebes nicht besetzt. Am Freitag, 10. Mai, bleibt die Kreisbehörde zusätzlich für einen Brückentag geschlossen. Nach dem anschließenden Wochenende stehen die Mitarbeiter und Ämter wieder in gewohnter Weise zur Verfügung.

Jazzwerk in Greiz geht in den zweiten Tag

Am Freitag, dem 3. Mai, ist der Greizer Theaterherbst mit dem 25-jährigen Jubiläum des Jazzwerks in der Siebenhitze zu Gast und lädt ab 18.30 Uhr ein. Ab 19 Uhr ist das Trio Shramm zu hören, das sich zwischen Jazz-Avantgarde, Minimalismus und progressiv elektronischer Clubkultur verorten lässt, so die Organisatoren. Florian Kästner (Piano), Philipp Martin (Bass, Electronics) und Jörg Wähner (Drums, Electronics) forschen, ausgehend und geleitet von eigenen vielschichtigen künstlerischen Erfahrungen, an der Transkription von computerbasierten Produktions- und Kompositionsverfahren der experimentellen elektronischen Club- und Kunstmusik auf den traditionellen Klangkörper Klavier. Im Anschluss ist ab 21 Uhr das Duo „rant“ zu hören. Merle Bennett und Torsten Papenheim kreieren mit Gitarre und Schlagzeug ihre charakteristische Klangsprache und spielen eine Musik des Andeutens, Erweiterns und Verwerfens. Das miteinander verzahnte Spiel schafft eine Balance zwischen Improvisation und Komposition, Präzision und Verspieltheit, Geräusch und Song.

Lauf in den Frühling in Kleinreinsdorf

Der Turnverein Kleinreinsdorf veranstaltet am Sonntag, dem 5. Mai, bereits zum 35. Mal einen Lauf in den Frühling. Dabei ist eine 3000 Meter lange Strecke zu bewältigen, die man aber auch im Spaziergangtempo in Angriff nehmen kann. Der Start des Wettkampfes ist um 14.30 Uhr auf dem Sportplatz am Vereinslokal in Kleinreinsdorf, ab 14 Uhr kann man sich anmelden. Anschließend hat der organisierende Turnverein auf dem Sportplatz ein Frühlingsfest mit musikalischer Unterhaltung, verschiedenen Vorführungen der Tanzgruppen des Vereins und Angeboten für Kinder vorbereitet.

Musiksommer Elsterberg startet am Sonntag

Die Kirchenmusikerin und künstlerische Leiterin des Elsterberger Musiksommers, Sarah Stamboltsyan, lädt alle Musikbegeisterte zum Eröffnungskonzert in die Laurentiuskirche Elsterberg ein. Ab 17 Uhr wollen Frank Klüger (Klarinette), Thomas Divossen (Flöte) und Sarah Stamboltsyan (Klavier/Orgel) eine einzigartige Kombination aus Musik und Literatur bieten. Gespielt werden Werke von Mozart, Saint-Saens, C. Ph. E. Bach, während Gunther Goldammer Auszüge aus seiner reichen Literatursammlung der Erzählungen und Gedichte liest und als Sänger Lieder von Löwe, Schubert und Wader interpretiert. Der Eintritt ist frei.

Hakenkreuz auf Fahrstuhl in Greiz gesprüht

Den Fahrstuhl eines Einkaufszentrums in der August-Bebel-Straße in Greiz besprühten laut Polizei Unbekannte irgendwann zwischen dem 27. April, 12 Uhr, und dem 30. April, 7 Uhr. Gesprüht wurde unter anderem ein Hakenkreuz, sodass die Polizei nicht nur wegen Sachbeschädigung, sondern auch wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. Zeugen werden gesucht.

19-Jähriger Mopedfahrer flüchtet in Greiz vor der Polizei, die ihn dann aber trotzdem findet

Beamte der Greizer Polizei beabsichtigten nach eigener Mitteilung am 1. Mai, gegen 16.20 Uhr, einen Mopedfahrer in der Carolinenstraße in Greiz einer Kontrolle zu unterziehen. Nach einer kurzen Nachfahrt durch die Innenstadt gelang dem Mopedfahrer jedoch vorerst die Flucht. Ermittlungen und Zeugenhinweise ergaben laut Polizei zuerst den Aufenthaltsort des im Gebüsch versteckten Mopeds und anschließend konnte auch der Fahrer (19) angetroffen werden. Bei dem jungen Mann wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von über 0,3 Promille zeigte. Da sich der 19-Jährige noch in der Probezeit befand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Insgesamt wird jedoch nicht nur wegen des Alkoholverstoßes, sondern auch wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Der Führerschein und das Moped wurden beschlagnahmt.