Bei den Kreisjugendspielen gab es einen wahren Goldregen für junge Sportler aus dem Kreis Greiz in der Judowertung. Wieviele es waren.

Judo begeistert nicht nur Jungen und Mädchen, weil es einfach Spaß macht, sondern diese Sportart fördert Körper und Geist in gleicher Weise. Insbesondere das hohe Maß an Konzentration macht das Lernen den Kindern in der Schule leichter. Ihr Können stellten jetzt die jungen Kämpferinnen und Kämpfer vom Greizer Judoclub bei den Kreisjugendspielen dieses Jahres unter Beweis. Sie waren die Mannschaftssieger im Judo. Insgesamt 62 Judoka gingen bei den Wettkämpfen am Samstag, dem 6. April, in der Turnhalle an der Greizer Ostvorstadt an den Start. Die Teilnehmer vom ausrichtenden Greizer Judoclub konnten 17 Goldmedaillen erkämpfen. Acht Goldmedaillen gewannen Aumaer Judoka und sechsmal Gold ging nach Harpersdorf.