Greiz/Zeulenroda-Triebes. Erfolgreiche Judoka, „unseriöse Energieanbieter“, ein neues Gesundheitsangebot in Greiz und mehr Nachrichten aus dem Landkreis Greiz.

Die Nachrichten, Polizeimeldungen und Ankündigungen aus Greiz, Zeulenroda-Triebes und der Region für Donnerstag, 16. Mai.

Radiologe und Nuklearmediziner nimmt Tätigkeit im Gesundheitszentrum Greiz auf

Der Radiologe und Nuklearmediziner Axel Scurt hat seine Tätigkeit im Gesundheitszentrum Greiz aufgenommen. Darüber informiert nun das Krankenhaus Greiz. In den kommenden Monaten wolle er in der Wichmannstraße 12 eine neue nuklearmedizinische Abteilung aufbauen.

Zum Einsatz kommen soll dort modernste Gerätetechnik für Untersuchungen der Schilddrüse, der Knochen und Nieren sowie weiterer Organgruppen zum Einsatz kommen – als Ergänzung zu Röntgen, CT und Sonografie. Unter anderem für Schilddrüsenerkrankungen solle die gesamte Palette zur Verfügung stehen. Schon jetzt würden sonografische Untersuchungen der Schilddrüse (einschließlich Punktionen), der Halsweichteile und des gesamten Abdomens durchgeführt.

Termine kann man von Montag bis Freitag (jeweils von 8 bis 13 Uhr) unter der Telefonnummer 03661/45 43 053 vereinbaren. Dringend notwendige Untersuchungen würden sofort oder spätestens am nächsten Werktag durchgeführt.

Axel Scurt war von 1992 bis 2008 in eigener Praxis in Reichenbach und bis 2023 im MVZ Radiologie und Nuklearmedizin der Paracelsus Klinik Reichenbach tätig. Ab 2023 nahm er eine Tätigkeit in der Abteilung für Radiologie und Nuklearmedizin im Krankenhaus Greiz-Ronneburg auf.

Strom- und Gasversorgung in Zeulenroda-Triebes ist gesichert – Energiewerke sind nicht insolvent

Die Berichte über die anstehende Insolvenz des Betreibers des Waikiki, die Stadtwerke Zeulenroda GmbH, führen leider zu Fehlinformationen bezüglich der Energieversorgung in der Stadt, schreibt der Geschäftsführer der Energiewerke Zeulenroda (EWZ), Markus Dürr, und stellt klar: „Die EWZ sind ein eigenständiges Unternehmen, das die Bevölkerung auch weiter sicher mit Strom, Gas und Wärme versorgen wird und nicht mit den Stadtwerken Zeulenroda verwechselt werden sollte.“

Der Newsletter für den Kreis Greiz

Alle wichtigen Informationen aus der Region Greiz, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Gekommen sei es dazu auch, weil „unseriöse Energieanbieter“ Einwohner anschrieben und behaupteten, dass auch die EWZ insolvent sei. Man müsse sich einen anderen Energielieferanten suchen. „Das ist unwahr und die EWZ werden gegen solche Falschinformationen vorgehen“, so Dürr. Er bittet betroffene Kunden darum, keine persönlichen Angaben wie Zählernummer oder Bankverbindung herauszugeben.

Mozart und Haydn beim Klavierabend im Unteren Schloss Greiz

Einen Klavierabend mit Daniel Heide gibt es am Freitag, 17. Mai, ab 19 Uhr im Unteren Schloss Greiz. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Mozart, Haydn und Beethoven. Karten gibt es an der Abendkasse.

Weitere Nachrichten aus der Region

Greizer gewinnen bei den Kreisjugendspielen die Judowertung

Die jungen Kämpfer vom Greizer Judoclub sind bei den Kreisjugendspielen die Mannschaftssieger im Judo. Insgesamt 62 Judoka gingen bei den Wettkämpfen in der Turnhalle an der Greizer Ostvorstadt an den Start. Die Teilnehmer vom ausrichtenden Greizer Judoclub konnten 17 Goldmedaillen erkämpfen. Acht Goldmedaillen gewannen Aumaer Judoka und sechsmal Gold ging nach Harpersdorf.

Die erfolgreichen, jungen Greizer Sportler, die bei den Kreisjugendspielen die Judowertung gewannen. 
Die erfolgreichen, jungen Greizer Sportler, die bei den Kreisjugendspielen die Judowertung gewannen.  © Marcus Feustel | Marcus Feustel

Kirchenmusikwochen in Wünschendorf bereits zum zehnten Mal

Die Kirchgemeinde St. Veit Wünschendorf lädt zur zehnten Wünschendorfer Kirchenmusikwoche ein. Sechs Konzerte stehen an sechs Abenden, jeweils ab 20 Uhr, an: Am Montag, 20. Mai, der Chor Gregorien Voices in der Wünschendorfer Pfarrkirche; am 21. Mai Kirchenmusikdirektor Matthias Eisenberg mit Werken von Bach; am 22. Mai die „Sommernacht“ mit Werken für Klavier und Orgel, der Sängerin Maria Herbst und dem Organisten Michael Kümritz; am 23. Mai „Tastenzauber“ mit Benjamin Stielau und Ole Lenzen und der 24. Mai musizieren sechs Celli unter der Leitung von Cornelius Herrmann sechs Celli. Beim Abschlusskonzert ist das das Duo „La Vigna“ aus Dresden an Flöte und Theorbe (eine historische Laute) zu hören. Die letzten fünf Konzerte finden alle in der Erlöserkirche in Niebra statt. Bis auf das Eröffnungskonzert sind alle Veranstaltungen kostenfrei.

Leichtverletzte bei schwerem Unfall in Zeulenroda

Am Dienstag, 14. Mai, kam es gegen 12.15 Uhr laut Polizei zu einem schweren Unfall an der Kreuzung Schopperstraße/Triebeser Straße in Zeulenroda, bei dem eine 85-Jährige glücklicherweise nur leicht verletzt wurde. Laut Polizei wollte sie an der Kreuzung in Richtung Triebes abbiegen, übersah dabei aber ein vorfahrtsberechtigtes Auto einer 42-Jährigen. Sie stießen zusammen und an den Autos entstand ein so großer Schaden, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Laubhaufen, Bäume und Gartenzaun brennen in Weida

Ein Anwohner aus Weida informierte laut Polizei am Mittwochmorgen, 15. Mai, gegen 2 Uhr die Rettungsleitstelle, weil er im Wald im Bereich An der Aumühle ein „Knacken“ gehört habe. Als Feuerwehr und Polizei dort eintrafen, habe sich dies bestätigt: Ein Laubhaufen brannte und das Feuer hatte sich schon auf eine Fläche von rund 15 Quadratmetern ausgebreitet. Ein Gartenzaun am angrenzenden Grundstück und sechs Bäume standen ebenfalls in Flammen, bis sie von der Feuerwehr gelöscht wurden. Die Greizer Polizei ermittelt und sucht unter der Telefonnummer 03661/62 10 Zeugen (Bezugsnummer 0124250/2024).