Jena. Radfahrer wollen am Dienstag in Jena demonstrieren. Zudem gibt es weitere Neuigkeiten aus der Stadt.

Radfahrer in Jena wollen mit einer „Critical Mass“-Demonstration am Dienstag, 7. Mai, wieder auf ihre Anliegen aufmerksam machen. Start ist um 18 Uhr auf dem Holzmarkt, die Route führt dann über die Grietgasse, Engelplatz, Schillerstraße, Westbahnhofstraße, Magdelstieg, Tatzendpromenade, Carl-Zeiss-Promenade, Moritz-von-Rohr-Straße, Lichtenhainer Straße, Berthold-Koch-Platz, Forstweg, Schroeterstraße, Striegelstraße, Johann-Friedrich-Straße, Katharinenstraße, August-Bebel-Straße, Botzstraße, Humboldtstraße, Straße des 17. Juni, Leutragraben und Teichgraben zurück zum Holzmarkt. Dort kommt die Demonstration um 19.30 Uhr an, heißt es in der Ankündigung.

Der Newsletter für Jena

Alle wichtigen Informationen aus Jena, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Mit Westbahnhofstraße beziehungsweise Magdelstieg, Katharinenstraße und Leutragraben nehmen wir Routen in den Blick, die von vielen Pendler*innen genutzt werden, sowohl auf dem Rad als auch im Auto“, teilt Veranstaltungsleiterin Barbara Körbs mit. Hinzu kämen bei einigen Strecken Buslinien. „Da ist auf wenig Platz ziemlich viel los“, ergänzt Mitorganisator Andreas Seher.

Zu Missverständnissen führe nicht selten die Verkehrsführung, die sich nach Änderungen nicht zwingend in der Fahrbahnmarkierung niederschlägt. „Westbahnhofstraße und Magdelstieg sind hierfür gute Beispiele“, sagt Barbara Körbs. „Nach der Kreuzung Haeckelplatz beziehungsweise Fritz-Reuter-Straße führt zwar eine gestrichelte Linie vom Fahrweg auf den Fußweg, dieser ist laut Beschilderung aber auch nur genau das: Ein Fußweg, kein gemeinsamer Fuß- und Radweg, wie manchmal fälschlich angenommen wird.“

Grünen-Gespräch in Maua

Der Kreisverband Jena der Grünen lädt am Dienstag, 7. Mai, zu einem Stadtgespräch nach Maua ein. Beginn ist um 18 Uhr im Gasthaus „Goldenes Schiff“. Angekündigt haben sich die Oberbürgermeister-Kandidatin Kathleen Lützenkendorf und Ortsteilbürgermeister Sandro Dreßler. „In lockerer Atmosphäre soll über die Anliegen und Perspektiven der dörflichen Ortsteile, die Stadt-Umland-Beziehungen, Wohnbau und Gewerbe sowie über mitgebrachte Fragen diskutiert werden“, heißt es.

Ortsteilrat von Jena-West tagt

Der Ortsteilrat von Jena-West kommt am Mittwoch, 8. Mai, zu seiner nächsten Sitzung zusammen. Beginn ist um 19 Uhr im Büro des Ortsteilrates An der Weidigsmühle 10. Gesprochen werden soll über aktuelle Themen aus Jena-West.

Neue Heimat für Jenzigchor

Der Jenzigchor hat in der „Grünen Tanne“ in Wenigenjena eine neue Heimat für seine Proben gefunden. Eine entsprechende Vereinbarung sei mit dem Betreiber der Gaststätte und der Burschenschaft „Arminia“ getroffen worden. Nach dem Tod des Wirts Dirk Schneider hatte der Jenzigchor seine bisherige Heimat in der Panoramagasstätte Schlegelsberg verloren und hatte zuletzt im Gemeindesaal der Kirche in Burgau geprobt. Auch das Chorklavier ist in der „Grünen Tanne“ untergekommen.

Der Jenzigchor suche indes zur Verstärkung sangesfreudige Männer aus Jena und Umgebung. Interessenten seien zu „Schnuppersingstunden“ in die Chorproben eingeladen. Diese finden jeden Montag von 18 bis 19.30 Uhr statt.

Weitere Nachrichten aus Jena: