Jena. Erneut sind Täter auf die Baustelle am Inselplatz in Jena gelangt und haben das dortige Hochhaus mit einer polizeifeindlichen Botschaft beschmiert. Es war der zweite Vorfall innerhalb weniger Monate.

Erneut ist 70 Meter über dem Boden das Inselplatz-Hochhaus in Jena beschmiert worden: Zu lesen waren die Schriftzüge „ACAB“ sowie „Free all Antifa“. Wie die unbekannten Täter auf das abgesperrte Gelände gekommen sind, ist noch unklar.

Der Newsletter für Jena

Alle wichtigen Informationen aus Jena, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Stadt hat das Graffito am Mittwoch bemerkt und das Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr informiert. „Wir wollten natürlich, dass der Schriftzug entfernt wird“, sagte der Sicherheits-Dezernent Benjamin Koppe (CDU). Bauherr am Inselplatz ist der Freistaat Thüringen. Die Schriftzüge wurden noch am Mittwoch entfernt.

Weitere Nachrichten aus Jena:

Das Akronym ACAB steht für den englischen Ausspruch „All cops are bastards“, wörtlich „Alle Polizisten sind Bastarde“. Die Täter waren offensichtlich auf das umzäunte Gelände gelangt und im Gebäude bis in die oberste Etage gelaufen. Dabei begaben sie sich erneut in Lebensgefahr.

Im Dezember 2023 war das Hochhaus bereits mit einer polizeifeindlicher Botschaft beschmiert worden.