Jena. Die Polizei Jena ermittelt erneut wegen der Sachbeschädigung an Wahlplakaten und ob ein Fahrraddieb wieder straffällig geworden ist.

Am Sonntagabend kontrollierte die Polizei einen 41-jährigen Autofahrer in der Camburger Straße, der zuvor Cannabis konsumiert hatte. Ihm wurde Blut abgenommen und er musste sein Fahrzeug stehen lassen. Ihm droht nach Polizeiangaben ein Monat Fahrverbot, 500 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg.

Ruhestörung und Wahlplakate beschädigt

In der Martin-Niemöller-Straße waren am Sonntagnachmittag mehrere Jugendliche unterwegs, die nicht nur lautstark auf sich aufmerksam machten, sondern auch zwei Wahlplakate beschädigten. Anwohner riefen die Polizei, die die Personen im Alter zwischen 12 und 19 Jahren antrafen. Strafanzeige wurde aufgenommen und die Minderjährigen zu ihren Eltern gebracht.

Fahrraddieb erneut zugeschlagen?

Am Montagmorgen kontrollierte die Polizei einen 30-Jährigen in der Thomas-Mann-Straße, der ein hochwertiges Fahrrad dabei hatte. Der Mann ist aufgrund von Fahrraddiebstählen polizeibekannt. Einen Nachweis, dass ihm das schwarze Mountainbike gehört, hatte er nicht dabei. Dafür fanden die Beamten in seinem Rucksack mehrere Werkzeuge, wie einen Bolzenschneider. Das Mountainbike wurde vorerst sichergestellt.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.