Jena. Freistaat fördert die Anschaffung mit 100.000 Euro: Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Zwätzen nahmen die ersten Helme entgegen

Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute der Stadt Jena erhalten 334 moderne Schutzhelme, deren Ausgabe in dieser Woche gestartet ist, dies teilt die Stadt Jena mit. Am Mittwochabend konnten 20 Kameradinnen und Kameraden der FreiwilligenFeuerwehrZwätzen als erste Wehr ihre neuen Helme im Gefahrenabwehrzentrum entgegennehmen. „Es ist notwendig, neben der Anschaffung von neuer Technik wie Fahrzeugen und Einsatzgeräten, nicht nur die Berufsfeuerwehr, sondern auch die Ehrenamtlichen gut sachlich auszustatten. Dazu gehört prioritär eine moderne persönliche Schutzausrüstung“, sagte Sicherheitsdezernent Benjamin Koppe während der Übergabe.

Der Newsletter für Jena

Alle wichtigen Informationen aus Jena, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der Austausch der Schutzhelme für alle 14 Freiwilligen Feuerwehren erfolgt, organisiert durch den Fachdienst Feuerwehr und die jeweiligen Wehrführer, in den nächsten Tagen und Wochen. Die Gesamtkosten für die Anschaffung der hochmodernen und leicht zu tragenden Helme der Firma Dräger liegen bei 107.000 Euro, wovon 100.000 Euro durch Fördermittel des Freistaats Thüringen abgedeckt werden können. Die Helme sind speziell für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen konzipiert, im Besonderen auch für die Wald- und Flächenbrandbekämpfung geeignet.

Weitere Nachrichten aus Jena: