Jena. Ein Orgelfest am 9. Juni und tägliche Konzerte laden in die Barockkirche ein

Die historische Christian-Friedrich-Poppe-Orgel von 1796 in der Dreifaltigkeitskirche in Jena-Burgau wird restauriert. Nach einer Ausschreibung und vielen Beratungen steht fest, dass die weit bekannte und hochqualifizierte Orgelbauwerkstatt Kristian Wegscheider aus Dresden diese Aufgabe übernimmt. Mit der restaurierten Barockkirche Burgau, dem alten Friedhof, dem Pfarrgarten und dem 300 Jahre alten Pfarrhaus mit Pfarrhof und der restaurierten Barockorgel ist dann ein stimmiges Gesamtensemble zu erleben, das die Gemeinde bewusst für Konzerte und stimmungsvolle Veranstaltungen nutzt.

Der Newsletter für Jena

Alle wichtigen Informationen aus Jena, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Schon jetzt ist die Burgauer Kirche die meistgenutzte Kirche im Kirchspiel Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Jena. Bereits im fünften Jahr erklingen hier von Mai bis Oktober täglich um 16 Uhr, außer sonntags, 30 Minuten Orgelmusik. Dazu hat die Gemeinde ein kleines Positiv mit drei Registern angeschafft, das der Orgelbaumeister Siewert aus Saalfeld aus einem alten Positiv der Firma Sauer gebaut hat.

Schon jetzt erklingt regelmäßig Musik in der Burgauer Kirche

So erklingen seit 2020 wieder echte Orgeltöne in Burgau. Die große Poppe-Orgel ist seit mehreren Jahrzehnten unspielbar. An den täglichen Musiken beteiligen sich viele Musiker aus der Gegend und von weiter her. Kammermusiken, Soloprogramme für Instrumente und Gesang und reine Orgelmusiken bilden die Grundlage. Auch die Chöre aus Jena und näherer Umgebung nutzen gern die wie ein barocker Festsaal ausgestattete Kirche mit ihrer hervorragenden Akustik. Die Musik- und Kunstschule ist oft zu Gast. Zur Verfügung stehen das Positiv, ein Spinett, ein sehr gutes Klavier und eine elektronische Orgel.

In diesem Jahr findet am Sonntag, 9. Juni, ein großes Orgelfest statt. Um 10 Uhr beginnt es mit einem Orgelgottesdienst, in dem die Orgelwerke passend zur Kirchenjahreszeit erläutert werden. Von 15 Uhr bis 20 Uhr sind drei Konzerte zu hören: Gleich zu Beginn mit dem Burgauer Kinderchor unter der Leitung von Christine Modersohn mit einem Auszug aus der Oper „Hänsel und Gretel“ von Humperdinck, um 16.30 Uhr ein Orgelkonzert mit dem Titel: „Kirchentangos und andere Heiligkeiten“ mit dem Initiator der Konzertreihe Dietrich Modersohn, und um 18 Uhr ein Soloprogramm für Gesang und Orgel mit Alena-Maria Stolle und Organist Modersohn mit dem vielversprechenden Thema: „Vom Pfefferminzakkord bis Musical und Operette“.

Zwischen den Konzerten lädt die Kirchengemeinde zusammen mit dem Ortsverein Burgau und dem Ortsteilrat in den Pfarrgarten für genussvolle Augenblicke bei Kaffee, Kuchen und Pizza aus dem Steinofen ein. Danach ist noch ein gemütliches Beisammensitzen am Lagerfeuer bei Wein und Käse vorgesehen. Alle Spenden kommen der Restaurierung der Orgel zugute.

Weitere Nachrichten aus Jena: