Jena. Am Wochenende sind die Bücherschränke auf dem Theatervorplatz geöffnet

Lesen nach Herzenslust in über 3000 Büchern ist auch am Wochenende auf dem Theatervorplatz möglich. Am Freitag mussten die Veranstalter des „Stadtlesens“ wegen starken Regens die Bücherschränke vorübergehend schließen. Die geplanten Lesungen konnten regensicher in der neuen Bücherei stattfinden.

Stadtlesen lädt Menschen jeder Altersklasse ein, das Lesen in all seinen Facetten zu feiern. Am Sonnabend liest 14 Uhr Martin Straub und ab 17 Uhr Amelie Albrecht aus „Geminae – Nicht alles ist gut“. Am Sonntag, 16 Uhr, wird Mathias Mieth „Das ist kein Papagei!“ vorstellen. Das Wetter dürfte besser werden. Der Eintritt ist frei.