Jena. Die Orchesterschule „Klangwelt“ des Blasmusikvereins Carl Zeiss Jena hofft bei der Finanzierung eines neuen Klaviers auf die Unterstützung durch die Jenaer Bevölkerung.

Die Orchesterschule „Klangwelt“ ist die Nachwuchsschmiede der Jenaer Brass BandsBlechklang“ und „Vielklang“. Erst kürzlich ist sie mit einem 2. Preis vom Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ zurückgekehrt. Am Monatg, 27. Mai, hat die Orchesterschule nun auf der bekannten „Jena Crowd“ ein Crowdfunding gestartet. So soll in den kommenden Wochen die benötigte Summe für ein Klavier gesammelt werden.

Der Newsletter für Jena

Alle wichtigen Informationen aus Jena, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Katrin Weber, Leiterin der Orchesterschule „Klangwelt“ sagt: „Damit unsere engagierten Schüler sich optimale auf herausfordernde Wettbewerbe wie „Jugend musiziert“ und anspruchsvolle Musikschulvorspiele beziehungsweise Aufnahmeprüfungen an Hochschulen vorbereiten können, ist ein hochwertiges Klavier unerlässlich. Denn mit dem konstant wachsenden Niveau unserer Schüler steigen auch unsere Anforderungen an den Instrumentalunterricht, bei dem wir sie adäquat begleiten wollen. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn uns möglichst viele Menschen bei der Realisierung unseres Projekts unterstützen würden.“

Insgesamt läuft das Crowdfunding unter dem Link www.jena-crowd.de/orchesterschuleklangwelt bis zum 24. Juni. Da sich die Orchesterschule „Klangwelt“ für das Alles-oder-Nichts-Prinzip entschieden hat, wird die bis zu diesem Stichtag erreichte Summe nur dann ausgezahlt, wenn das selbst festgelegte Ziel von 4.170 Euro auch zusammengekommen ist. Sollte der Gesamtbetrag darunter liegen, erhalten alle Spender ihr Geld zurück. Weber dazu: „Mit der Entscheidung für diesen Modus gehen wir zwar ein gewisses Risiko ein, sind aber davon überzeugt, dass uns die Jenaer Bevölkerung nicht im Stich lassen wird. Gemeinsam erreichen wir unser Funding-Ziel!“

Zusätzliche Anreize für eine Spende gibt es gleich in doppelter Hinsicht. Einerseits bietet der „Prämienshop“ des Projekts attraktive Angebote, beispielsweise VIP-Konzertkarten für das kommende Weihnachts- und Galakonzert der Brass Band Blechklang, andererseits spendet die Jena-Crowd für jede Spende von mindestens 10 Euro nochmals 10 Euro obendrauf.