Festkonzert bei Hummelshain

Kahla  Kahla„Paradisi Gloria“ ist das festliche Chorkonzert des Kollegium voKahle am Sonntag, 14. Juli, in Schmölln (Ortsteil von Hummelshain) überschrieben. Es erklingen sommerlich-fröhliche Lieder und geistliche Chorwerke aus ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Paradisi Gloria“ ist das festliche Chorkonzert des Kollegium voKahle am Sonntag, 14. Juli, in Schmölln (Ortsteil von Hummelshain) überschrieben. Es erklingen sommerlich-fröhliche Lieder und geistliche Chorwerke aus verschiedenen Jahrhunderten.

2011 hat sich in Kahla der Kammerchor Kollegium voKahle unter Leitung von Kantorin Ina Köllner gegründet. Die Sänger kommen aus Kahla, Jena, Rudolstadt und Umgebung, sie haben sich auf die Aufführung von vier- bis achtstimmigen geistlichen und weltlichen Chorwerken aus verschiedenen Jahrhunderten konzentrieren.

Höhepunkte waren neben den regelmäßigen Sommer- und Weihnachtskonzerten die Aufführung des „Magnificat“ D-Dur von J.S. Bach 2012 und der Bachkantate BWV 79 „Gott der Herr ist Sonn und Schild“ zum Reformationsjubiläum 2017 in der Stadtkirche Kahla, jeweils mit Orchester. Außerdem sang der Chor zur Einweihung der Porzellankapelle auf der Leuchtenburg und bei einem Festakt der Sparkassen-Stiftung in der Klosterkirche Thalbürgel. Das Kollegium voKahle ist in Kahla beheimatet, wo 1496 der „Kantor der Reformation“ Johann Walter geboren wurde. Für das Bauvorhaben Johann-Walter-Orgel Kahla setzt sich das Kollegium voKahle gern ein.

Sonntag, 14. Juli, 17 Uhr, evangelische Kirche zu Schmölln bei Hummelshain

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.