Friedrich Gebhard ist 5000. Baby am Jenaer Uniklinikum

Jena.  Niedliche Nachrichten in schweren Zeiten vermeldet das Universitätsklinikum in Jena.

Friedrich Gebhard ist der (doppelte) Vorname, geboren am 16. März 2020, gewogen hat er 2945 Gramm. Er ist das 5000 Baby seit Umzug der Geburtsmedizin nach Lobeda am 3. Dezember 2016.

Friedrich Gebhard ist der (doppelte) Vorname, geboren am 16. März 2020, gewogen hat er 2945 Gramm. Er ist das 5000 Baby seit Umzug der Geburtsmedizin nach Lobeda am 3. Dezember 2016.

Foto: UKJ

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seit dem Umzug der Geburtsmedizin am 3. Dezember 2016 nach Lobeda haben über 5000 Babys im Süden der Stadt das Licht der Welt erblickt. Und „Baby 5000“ ist Friedrich Gebhard. Der kleine Mann sei schon am 16. März auf die Welt gekommen, 2945 Gramm leicht. „Unseren Kollegen in der Geburtsmedizin ist nun aufgefallen, dass er das besondere Jubiläumsbaby ist. In Zeiten von Corona einfach mal was Nettes“, schreibt das Klinikum auf Facebook.

Die Klinik hat für Schwangere auf ihrer Homepage detaillierte Informationen zum jetzigen Stand zu Corona und Schwangerschaft zusammengetragen. Stand jetzt gibt es keine Hinweise, dass Schwangere durch das Coronavirus stärker gefährdet sind als die Normalbevölkerung.

www.uniklinikum-jena.de/geburtsmedizin

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren