Jetzt für Kulturpreis bewerben

Saale-Holzland  Vorschläge gesucht im Saale-Holzland

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Bewerbungsfrist für den Kultur- und Kunstpreis des Saale-Holzland-Kreises läuft noch bis zum 18. September. Der Preis werde für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Bildenden Kunst, der Musik, der Literatur und der Darstellenden Kunst vergeben, teilt das Landratsamt mit. Er kann an Personen und Einzelgruppen sowie für die Ehrung eines Lebenswerkes im Saale-Holzland-Kreis vergeben werden und ist mit 500 Euro dotiert. Die Vergabe eines zweiten Preises durch Unterstützung der Sparkasse Jena-Saale-Holzland sei möglich.

Für die Preisverleihung kann jeder Vorschläge einreichen, auch Eigenwerbung ist möglich. Die eingereichten Vorschläge müssen Namen, Anschrift, Werdegang und bedeutende Werke/Leistungen der Kandidaten enthalten. Aus den eingereichten Vorschlägen entscheidet der zuständige Fachausschuss des Kreistages über die Preisvergabe. Die Verleihung soll in der Kreistagssitzung im Dezember erfolgen.

Im vergangenen Jahr ging der Kultur- und Kunstpreis an zwei musikalisch engagierte Frauen aus dem Saale-Holzland-Kreis: an Orchesterleiterin Elke aus Rabis und an Chorleiterin Susann Seidel-Glück aus Tröbnitz. 2017 wurden die Rapper Simon Fuchs und Richard Meier – in Musikerkreisen bekannt als „Sense Fate & Rich Män“ – sowie der Freundeskreis „Hermsdorfer Gespräch“ ausgezeichnet.

Einsendeschluss ist der 18. September 2019 (Post-eingang) an das Landratsamt Saale-Holzland-Kreis, Landkreisförderung, Postfach 1310, 07602 Eisenberg

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.