Erst Frau in Jenaer Straßenbahn bedrängt, dann couragierten Mann geschlagen

Jena  Die Polizei sucht drei Männer, die einen Mann geschlagen haben sollen, nur weil dieser couragiert einer Frau half. Die Polizei hat Fotos veröffentlicht.

Symbolbild Körperverletzung

Symbolbild Körperverletzung

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Drei junge Männer sollen in einer Straßenbahn in Jena am 5. September 2020 gegen 23.30 Uhr einen Mann geschlagen und getreten haben. Der Vorfall ereignete sich laut Polizeibericht in einer Bahn der Linie 3 von Burgau Richtung Winzerla. Einer der drei jungen Männer soll eine Frau zuvor bedrängt haben.

Die Polizei schildert den Fall wie folgt: Ein Mann setzte sich neben die Frau, legte gegen deren Willen einen Arm um die Schulter und eine Hand auf ihren Oberschenkel. Weiterhin versuchte der Unbekannte der Dame ein Gespräch aufzudrängen, obwohl diese eindeutig kein Interesse an einer Kommunikation zeigte.

Als der 28-Jährige schließlich um Abstand bat und deutlich mitteilte, dass keinerlei Interesse seitens der Frau besteht, gingen die Drei auf ihn los. Das Opfer musste mit einer Kopfverletzung medizinisch versorgt werden.

Von den mutmaßlichen Tätern veröffentlicht die Polizei hier die Fotos.